TERRE DES FEMMES-Referentin Dr. Abir Alhaj Mawas vertritt in der arabischen Ausgabe der Deutschen Welle zum Thema "Singlemütter in der arabischen Welt" unseren Standpunkt

Dr. Abir Alhaj Mawas von TERRE DES FEMMES war zu Gast in der Diskussionsrunde von Jaafar Abdul Karim. Sie repräsentierte in der arabischen Ausstrahlung der Deutschen Welle die Position von der TDF zum Thema: Singlemütter im Maghreb-Raum Welt.

Unverheiratete Frauen werden dort von der Gesellschaft nicht toleriert. Noch gravierender ist die Situation für Singlemütter. Sie werden nicht nur gesellschaftlich, sondern auch von den Behörden diskriminiert. Unverheiratete Mütter dürfen ihre Kinder nicht auf ihren Familiennamen registrieren. De facto bedeutet das, das Kind existiert nicht. Aus diesem Grund erhält die alleinstehende Frau keine finanzielle Unterstützung. Auch der Zugang zur Schulbildung wird den Kindern verweigert. Dr. Mawas sagte, dass Frauen das Recht haben, auch ohne Ehemann ihr Kind großzuziehen. Und der Staat habe die Pflicht, sie in ihrer Entscheidung zu unterstützen. Iman, Ahmad Karima, der an der Al Azhar Universität in Kairo Professor für Islamwissenschaften ist, kritisierte das gesamte Thema, da es gehen die Sharia sei. Diese besagt, dass das Kind nur auf den Namen des Vaters registriert werden kann, wenn dieser zustimmt. Dies sei das Gesetz, an das man sich zu halten habe.

Im mit englischsprachigen Untertiteln versehenen Video sieht man, wie der Iman die immer hitziger werdende Diskussionsrunde verlässt, nachdem er die wiederholt von Moderator Karim gestellte Frage, was dann aus Kindern werden solle, vehement ignorierte. Stattdessen sagte er immer wieder, dass für eine illegale Beziehung keine Lösung gefunden werden darf.

Hier das Video in voller Länge:

https://www.youtube.com/watch?v=nR9bF3py25c&feature=youtu.be

Quelle: Deutsche Welle/arabic

Videobeitrag ausgestrahlt am 17.01.2017

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.