Aktuelles zum Projekt 'Let's CHANGE'

Trotz oder gerade wegen Corona: Die CHANGE Agents sind weiterhin aktiv!

Angeregte Diskussionen bei CHANGE Agent Sana Diedhiou. Foto: © TERRE DES FEMMESAngeregte Diskussionen bei CHANGE Agent Sana Diedhiou. Foto: © TERRE DES FEMMESSeit Beginn der COVID-19-Pandemie arbeitet das Let’s CHANGE-Team an kreativen Lösungen, um die Projektaktivitäten weiter fortzuführen. Denn die aktuelle Situation stellt gerade auch im Hinblick auf weibliche Genitalverstümmelung (female genital mutilation, FGM) eine Bedrohung für Mädchen dar. Durch Kita- und Schulschließungen fallen wichtige Kontrollmechanismen für den Schutz der Mädchen weg. Während zurzeit jährlich schätzungsweise 4,1 Millionen Mädchen in ihren Genitalien verstümmelt werden, gehen die Vereinten Nationen davon aus, dass allein durch die Corona-Maßnahmen 2 Millionen Mädchen bis 2030 zusätzlich beschnitten werden.

Hier setzen die CHANGE Agents an und gehen direkt in ihre Communitys, um dort zu weiblicher Genitalverstümmelung und den negativen Folgen aufzuklären. Während des Lockdowns haben die CHANGE Agents teilweise virtuelle Treffen organisiert, um den Kontakt zu den Communitys zu halten und zu FGM aufzuklären.

Weiterlesen ...

Zwei Jahre Let’s CHANGE: Wie können wir FGM in der EU und darüber hinaus beenden?

Das Berliner Team von Let's CHANGE. Foto: © TERRE DES FEMMES

Am Dienstag, den 15. September 2020, fand die Abschlusskonferenz des zweijährigen, von der Europäischen Union kofinanzierten EU-Projekts Let’s CHANGE statt. Aufgrund der Covid-19 Pandemie hat die Konferenz online stattgefunden und wurde nur für einen kleinen Personenkreis live vor Ort in Paris umgesetzt.

Die Konferenz lief unter dem Titel: „How to overcome challenges in ending Female Genital Mutilation (FGM) in the European Union (and beyond)?“ (Wie können die Herausforderungen bei der Abschaffung von FGM in der Europäischen Union und darüber hinaus bewältigt werden?). Die Veranstaltung wurde simultan in Englisch und Französisch übersetzt.

Weiterlesen ...

Let’s CHANGE – Ein Blick in die vergangenen zwei Jahre

CHANGE Agents nach einem Training mit Dr. Zerm in Berlin. Foto: © TERRE DES FEMMES
CHANGE Agents nach einem Training mit Dr. Zerm in Berlin. Foto: © TERRE DES FEMMES

Das EU-geförderte Projekt Let’s CHANGE neigt sich dem Ende zu: Von TERRE DES FEMMES koordiniert und gemeinsam mit drei Partnerorganisationen durchgeführt, zielt das Projekt langfristig auf die Überwindung von weiblicher Genitalverstümmelung (FGM) in Europa ab. Trotz der von der Europäischen Union entwickelten Strategie zur Abschaffung der schädigenden Praxis sowie zahlreicher Projekte und Initiativen, steigt in Europa die Anzahl von betroffenen Frauen und Mädchen sowie derer, die von FGM bedroht sind, weiter an.

Weiterlesen ...

Let’s CHANGE Advocacy Meeting im Europäischen Parlament – Community-AktivistInnen appellieren an die Politik

Foto: © End FGM EU

Anlässlich des Internationalen Tags „Null Toleranz gegenüber weiblicher Genitalverstümmelung“ haben die Partnerorganisationen von Let’s CHANGE am 4. Februar 2020 ein Advocacy Meeting im Europäischen Parlament organisiert, das von unterschiedlichen Mitgliedern des Europäischen Parlaments unterstützt wurde.

So reisten die ProjektparterInnen gemeinsam mit je zwei CHANGE Agents bzw. CHANGE Trainers aus den unterschiedlichen Ländern nach Brüssel, um dort ihre Forderungen zur Abschaffung der weiblichen Genitalverstümmelung an die Politik heranzutragen. Das Advocacy Meeting wurde von Dr. Pierette Herzberger-Fofana MdEP (Grüne/EFA), Frances Fitzgerald MdEP (EVP), Hilde Vautmans MdEP (Renew Europe) und Marisa Matias (GUE/NGL) ausgerichtet.

Weiterlesen ...

Ein Jahr Let’s CHANGE: „Es ist die Mühe wert, geduldige Arbeit zu leisten.“ – Im Gespräch mit Schirmherrin Rakieta Poyga

Rakieta Poyga. Foto: © Alexander GonschiorRakieta Poyga. Foto: © Alexander GonschiorDer Jahreswechsel lädt, wie jedes Jahr dazu ein, Geschehenes und Erreichtes zu reflektieren. TERRE DES FEMMES blickt nicht nur auf ein ereignis- und erfolgreiches Jahr 2019 allgemein, sondern auch auf das erste Jahr des Let’s CHANGE Projekts zurück. Dies haben wir uns zum Anlass genommen, um auch mit der Schirmherrin des Projektes, Rakieta Poyga noch einmal über das Projekt und über ihren Einsatz gegen weibliche Genitalverstümmelung in Burkina Faso zu sprechen.

Weiterlesen ...

Projektmeeting in Amsterdam: Ein Jahr Let’s CHANGE

f.l.t.r.: Harm Boll (FSAN), Zahra Naleie (FSAN), Binet Ibrahim (Plan), Gwladys Awo (Plan), Sokhna Fall Ba (Equipop), Idah Nabateregga (TDF), Carolin Pranz (TDF), Charlotte Weil (TDF), Andrea Mewaldt (OEC). Photo: © TERRE DES FEMMESv.l.n.r.: Harm Boll (FSAN), Zahra Naleie (FSAN), Binet Ibrahim (Plan), Gwladys Awo (Plan), Sokhna Fall Ba (Equipop), Idah Nabateregga (TDF), Carolin Pranz (TDF), Charlotte Weil (TDF), Andrea Mewaldt (OEC). Foto: © TERRE DES FEMMES

Am 18.-19.11.2019 fanden sich die Partnerorganisationen Federatie Somalische Associaties Nederland (FSAN), Equilibres & Populations (Equipop), Plan International Deutschland (PLAN) und TERRE DES FEMMES in Amsterdam zu einem Planungstreffen zusammen. Nach über einem Jahr Let’s CHANGE galt es, bisherige Entwicklungen im Projekt Revue passieren zu lassen und die nächsten Schritte zu besprechen. Gastgeber waren diesmal FSAN. Die Leitung des Meetings übernahm TERRE DES FEMMES.

Weiterlesen ...

Community Event des Let’s CHANGE Projekts

CHANGE Agent Sekou Kaba hält einen Vortrag über FGM und Let's CHANGE. Foto: © TERRE DES FEMMESCHANGE Agent Sekou Kaba hält einen Vortrag über FGM und Let's CHANGE. Foto: © TERRE DES FEMMESAnlässlich der Halbzeit des EU-ko-finanzierten Projekts „Let’s CHANGE“, feierten die CHANGE Agents und TrainerInnen des Projekts am Samstag, dem 24.08.19, ein Community-Fest, zudem sie ihre Community-Mitglieder, Freunde, und Bekannten einluden. Das Fest sollte insbesondere die Arbeit und bisherigen Erfolge der CHANGE Agents und Trainers feiern. Gleichzeitig sollte es den Mitgliedern der unterschiedlichen Diaspora-Communities die Gelegenheit geben, sich gegenseitig kennenzulernen, auszutauschen, und sich über das Thema „weibliche Genitalverstümmelung“ (FGM) zu informieren.

Gefeiert wurde in der „Radio – The Label Bar“ in Berlin Friedrichshain, die einen gemütlichen und entspannten Rahmen für das Event bot. Aufgrund des heißen Sommerwetters konnten die Gäste draußen vor der Bar sitzen, dort kalte Getränke und das bunte Buffet genießen und miteinander ins Gespräch kommen.

Weiterlesen ...

Community Picknick im Thaipark Berlin

BCA-Teilnehmer bei Fera Simanjuntak-Soltmanns's Community Picknick. Foto: © Fera Simanjuntak-SoltmannBCA-Teilnehmer bei Fera Simanjuntak-Soltmanns's Community Picknick. Foto: © Fera Simanjuntak-SoltmannBei strahlendem Sommerwetter fand am 28.07.19 die erste eigenständig organisierte Behavioural Change Activity (BCA) von Fera Simanjuntak-Soltmann statt. BCAs sind Aktivitäten, die im Rahmen des EU-geförderten Projekts Let’s CHANGE durchgeführt werden, mit dem Ziel, relevante Diaspora-Communities über FGM aufzuklären und zu sensibilisieren.

Zu diesem Zweck, lud die CHANGE Agentin (CA) Fera Simanjuntak-Soltmann eine Gruppe indonesischer StudentInnen zu einem großen Picknick mit indonesischem Essen in den Thaipark Berlin Wilmersdorf ein. Insgesamt waren 14 Personen anwesend, darunter auch die TERRE DES FEMMES-Referentin Idah Nabateregga und die CA Samreen Suliman.

Weiterlesen ...

Let’s CHANGE: Diskussionsrunde zu FGM

Gäste bei Sana Diedhious BCA. Foto: © Sana DiedhiouGäste bei Sana Diedhious BCA. Foto: © Sana DiedhiouAm Sonntag, dem 28.07.2019 fand erneut eine Behavioural CHANGE Activity (BCA) im Zuge des EU-geförderten Let’s CHANGE Projekts statt. Für den CHANGE Agent Sana Diedhiou, war dies bereits seine zweite eigenständig durchgeführte BCA. Für seine Veranstaltung traf er sich mit seiner Gruppe im Prinzessinnengarten Kreuzberg, wo er seine Gäste zu einem Abendessen und einer Gesprächs- und Diskussionsrunde zum Thema FGM einlud.

Weiterlesen ...

Filmabend und Vortrag zur Aufklärung über FGM

Der CHANGE Agent Sekou Kaba mit den Gästen seiner BCA. Foto: © Sekou KabaDer CHANGE Agent Sekou Kaba mit den Gästen seiner BCA. Foto: © Sekou KabaDer CHANGE Agent Sekou Kaba veranstaltete am 20. Juli 2019 seine zweite Behavioural CHANGE Activity (BCA). BCAs dienen der Aufklärung zum Thema FGM in relevanten Communities und sind Bestandteil des EU-Projekts Let’s CHANGE.

Weiterlesen ...

Wie sensibilisiere ich meine Community? – Siebtes und letztes Training für die CHANGE Agents

Pausengespräche während einer intensiven Schulung. Foto: © TERRE DES FEMMESPausengespräche während einer intensiven Schulung. Foto: © TERRE DES FEMMESAm Samstag, den 13. Juli 2019 fand die letzte Training Session für die CHANGE Agents in der Bundesgeschäftsstelle von TERRE DES FEMMES statt. Im Rahmen dieser Session wurde behandelt, wie man Communityarbeit effektiv gestalten kann und wie man mit Verdachtsfällen, die im Zuge dieser Arbeit auftreten können, umgeht.

Einführend stellten die CHANGE Agents jeweils ihre erste Behaviour Change Activity (BCA) vor, die sie gemeinsam mit ihrem Mentor/ihrer Mentorin (den CHANGE Trainers) implementiert haben. Aufgabe der MentorInnen war es dabei, die neuen CHANGE Agents in die Organisation und Durchführung einer solchen Aktivität einzuweisen und ihnen auch ein Sicherheitsgefühl in der Wortwahl im Umgang mit Communities mitzugeben. Alle CHANGE Agents waren begeistert von der Anleitung ihrer MentorInnen und haben dies als sehr hilfreich empfunden. Auch im weiteren Projektverlauf werden die MentorInnen den CHANGE Agents mit Rat und Tat zu Seite stehen. In der Diskussion der Behaviour Change Activities wurden auch Herausforderungen reflektiert und gemeinsam Lösungsstrategien erarbeitet.

Weiterlesen ...

Aktion zu FGM beim Kenako Africa Festival

Die Teilnehmer der BCA setzten ein Zeichen gehen weibliche Genitalverstümmelung. Foto: © Audrey Ledjou.Die Teilnehmer der BCA setzten ein Zeichen gehen weibliche Genitalverstümmelung. Foto: © Audrey Ledjou.Für ihre erste eigens organisierte und durchgeführte Behavioural Change Activity (BCA), die im Rahmen des Let’s CHANGE Projekts der Sensibilisierung und Aufklärung zum Thema FGM dienen soll, veranstaltete die CHANGE Agentin Audrey Ledjou am Sonntag, dem 14.07.2019 ein Treffen beim Kenako Africa Festival. Eingeladen waren 15 Personen aus Guinea, Kamerun, Elfenbeinküste, Gambia, Sierra Leone, Frankreich und Deutschland.

Weiterlesen ...

Let’s CHANGE: Erste BCA von CHANGE Agent durchgeführt

Einige der Teilnehmer bei Sana Diedhious BCA. Foto: © Sana DiedhiousEinige der Teilnehmer bei Sana Diedhious BCA. Foto: © Sana DiedhiousAm Sonntag, dem 14.07.19 veranstaltete Sana Diedhiou seine erste eigene Behavioural Change Activity (BCA) als CHANGE Agent des EU-Projekts Let’s CHANGE. Die BCAs sollen der Sensibilisierung und Aufklärung über das Thema FGM in den Communities der CHANGE Agents dienen.

Weiterlesen ...

Let’s CHANGE – FGM-Workshop bei Modenschau

Die CHANGE Agents Martha Waithaka und Fera Simanjuntak-Soltmann mit ihrer Mentorin Isatou Barry auf dem Rotenteppich der Modenschauen. Foto: © Carsten BöttingerDie CHANGE Agents Martha Waithaka und Fera Simanjuntak-Soltmann mit ihrer Mentorin Isatou Barry auf dem Rotenteppich der Modenschauen. Foto: © Carsten BöttingerDie fünfte Behavioural Change Activity (BCA) des EU-Projekts Let’s CHANGE fand am Donnerstag, dem 04.07.2019 im Rahmen mehrerer Modenschauen der Berlin Fashion Week im MIO Club Berlin statt. Die CHANGE Agents Martha Waithaka und Fera Simanjuntak-Soltmann, die auch die Modenschauen auf die Beine stellte, organisierten einen Workshop zum Thema FGM. Hierzu waren die Models der Modenschauen, sowie Bekannte der beiden Agents, eingeladen worden.

Weiterlesen ...

Männer sprechen über FGM – Das Let’s CHANGE Projekt nimmt Fahrt auf

Die Teilnehmer der BCA von Evariste Kapnang und Sana Diedhiou. Foto: © Sana DiedhiouDie Teilnehmer der BCA von Evariste Kapnang und Sana Diedhiou. Foto: © Sana DiedhiouAm Sonntag, den 30.06.2019 lud der CHANGE Trainer Evariste Kapnang, mit organisatorischer Hilfe des CHANGE Agents Sana Diedhiou, 12 in Berlin lebende Männer aus Mali, Senegal, Gambia und Kamerun zu einem Essen ein um mit ihnen über FGM zu sprechen. Das Event wurde im Rahmen des EU-Projekts Let’s CHANGE, als sogenannte Behavioural Change Activity (BCA) durchgeführt und war bereits die vierte Aktivität dieser Art seit April 2019.

Weiterlesen ...