TERRE DES FEMMES unterstützt neuen Gesetzentwurf gegen Genitalverstümmelung in Island

Seit Februar 2018 debattiert Island über den gesetzlichen Schutz vor Genitalverstümmelung für Kinder jeglichen Geschlechtes. In einer Gesetzesinitiative von Abgeordneten verschiedener Parteien des isländischen Parlamentes wird vorgeschlagen, den in Island bestehenden, gesetzlichen Schutz von Mädchen vor allen Formen von Genitalverstümmelung auf Kinder jeglichen Geschlechtes auszuweiten.

Gesetzestext bisher:

Article 218 a) says: Anyone who with physical assault causes damage to the body or health of a girl or a woman by removing a part of or the whole of genitals shall be imprisoned up to 6 years.

Neu:

Article 218 a) would say: Anyone who with physical assault causes damage to the body or health of a child or a woman by removing a part of or the whole of genitals shall be imprisoned up to 6 years.

TERRE DES FEMMES – Menschenrechte für die Frau e.V., Projekt 100% MENSCH und MOGiS e.V. - Eine Stimme für Betroffene begrüßen diesen Gesetzesvorschlag und haben sich mit einem gemeinsamen Schreiben an die Mitglieder des isländischen Parlamentes gewandt.

Stand: 03/2018