Reise nach Brüssel: General Assembly und Knowledge Sharing Event von End FGM EU

Am 21. und 22. Juni 2022 war es endlich so weit: Mitgliedsorganisationen aus ganz Europa kamen nach Brüssel angereist, um an der General Assembly sowie einem Knowledge Sharing Event des End FGM European Networks (End FGM EU) teilzunehmen. Für TERRE DES FEMMES waren Sonja Störmer, Fachreferentin für weibliche Genitalverstümmelung ( Female Genital Mutilation -FGM) und Rafiu Olayinka Awolola, Ambassador im End FGM EU Ambassador Programm , vor Ort.1 DiskussionenVertreterInnen der Mitgliedsorganisationen beim Austausch zu vergangenen Aktionen © End FGM EU

End FGM EU ist ein Netzwerk von mittlerweile 34 europäischen Organisationen mit Sitz in fast 20 verschiedenen europäischen Ländern, welches sich mit vereinten Kräften für die Überwindung weiblicher Genitalverstümmelung einsetzt. Das Netzwerk ist bestrebt, Brücken und Kooperationen mit allen relevanten Akteuren im Bereich FGM sowohl in Europa als auch weltweit aufzubauen.

2 Sonja und Rafiu General Assembly End FGM EU 20.06.2022Sonja Störmer und Rafiu Olayinka Awolola bei der General Assembly am 21.06.22 © TERRE DES FEMMES

 Den Auftakt der zweitägigen Veranstaltung bildete die Generalversammlung am 21. Juni. Hier stellte das Netzwerk auch seinen Jahresbericht 2021 vor. Am 22. Juni stand dann ein Knowledge-Sharing Event an. Im Rahmen von Gesprächsrunden diskutierten die VertreterInnen aller anwesenden Mitgliedsorganisationen über best practices, mit welchen dem Thema FGM begegnet werden kann. Durch weitere Workshops, wie u.a. zum Thema „Intersektionalität und unbewusste Voreingenommenheit“ wurde ein bereichernder Austausch ermöglicht. Ein gemeinsamer Rückblick auf vergangene Aktionen, lebhafte Diskussionen, wichtige Entscheidungen für die Zukunft und der Austausch von Fachwissen – zusammen ein weiterer Schritt, welcher uns der Überwindung von FGM näherbringt!

3 GruppenbildGruppenbild aller TeilnehmerInnen © End FGM EU

 Wir bedanken uns herzlich beim gesamten End FGM EU-Netzwerk für die gelungene Veranstaltung und freuen uns auf alle kommenden Aktivitäten.

Stand: 06/2022