TERRE DES FEMMES unterstützt Aktionsbündnis gegen "Sex-Flatrate"

TERRE DES FEMMES protestierte als Teil eines Aktionsbündnisses gegen so genannte "Flatratebordelle" in Baden-Württemberg und unterstützte eine Unterschriftenaktion für das Verbot einer entwürdigenden "Sex-Flatrate" und ihrer Werbung sowie für den Schutz der Menschenwürde im Prostitutionsgesetz.

 

Es wurde ein "offenen Brief" (PDF-Datei) an die Bundeskanzlerin, an Bundes- und LandesministerInnen verschickt.

Hintergrund der Aktion

In Stuttgart-Fellbach wurde 2009 ein Bordell mit dem Angebot einer "Sex-Flatrate" betrieben und massiv beworben. Der Kunde zahlt demnach 70 oder 100 Euro Eintritt und erwirbt dafür den Anspruch auf Sex in jeder Spielart und Häufigkeit. Dieses Geschäftsmodell, welches auch in Clubs in Berlin, Wuppertal und Heidelberg eingesetzt wird, ist frauenverachtend und menschenunwürdig. Außerdem ist die Außenwirkung für die Stadt Fellbach außerordentlich negativ.

Weitere Informationen und Downloads erhalten Sie unter:
http://www.buerger-aktiv-fellbach.de