Am 25. November 2019 ALICE SCHWARZER zu Gast in Wien!

Foto: © TDF-Städtegruppe WienFoto: © TDF-Städtegruppe WienAm 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, diskutierte Alice Schwarzer an der Universität für angewandte Kunst Wien über die Bedeutung von medialen Kampagnen als Anstoß für gesellschaftliche Veränderung im Kontext der Gleichstellung von Frauen und Männern. Von der „Stern“-Kampagne „Wir haben abgetrieben!“ 1971 über #MeToo bis hin zum jüngsten Beispiel, der Kampagne „Sexist Man Alive 2019“, mit der EMMA eine Debatte über frauenverachtende und gewaltverherrlichende Inhalte in der Popkultur auslöste, zeigte Alice Schwarzer auf, welche gesellschaftsverändernde Kraft mediale Kommunikation entfalten kann. Ganz vorne im Publikum mit dabei waren auch Vertreterinnen von TERRE DES FEMMES Wien!

Foto: © Städtegruppe WienFoto: © Städtegruppe Wien