Presseinformationen zur Veranstaltung am 07.03.2017 in Köln - „Aktiv gegen Frühehen und andere Gewalt an Mädchen und Frauen.

Kurzportäts der Beteiligten

Güven Şermin. Foto: © Güven Şermin. Güven Şermin. Foto: © Güven Şermin.

Şermin Güven
(Input zu YAKA-KOOP)

Şermin Güven studiert im Master Sozial- und Kulturanthropologie an der Freien Universität Berlin. Sie ist Stipendiatin der Rosa Luxemburg Stiftung. Ihr Interesse und Engagement gilt v.a. der feministischen Theorie und politischen Partizipationsbewegungen. Seit 2015 betreut sie das TDF-Kooperationsprojekt YAKA-KOOP im Südosten der Türkei, das sich gegen Gewalt im Namen der Ehre, Früh- und Zwangsheirat richtet.

 

 

 

 

 

Sonja Fatma Bläser. Foto: © HennaMond e.V.Sonja Fatma Bläser. Foto: © HennaMond e.V.

Sonja Fatma Bläser
(Podium, HennaMond-Gründerin und Bildungsberaterin)

Sonja Fatma Bläser wurde in der Osttürkei geboren und migrierte mit neun Jahren mit ihrer Familie nach Deutschland. In ihrem Buch „Hennamond – Mein Leben zwischen zwei Welten“, das 1999 erschien, beschreibt sie ihre Lebensgeschichte und ihre Zwangsverheiratung. Neben ihrer Tätigkeit als Schriftstellerin und Publizistin ist sie u.a. Fachreferentin an Schulen und Bildungsberaterin. Bläser ist die Gründerin der Hilfs- und Beratungsorganisation HennaMond e.V. in Köln. Für ihr Engagement wurde sie mit dem Ludwig-Beck-Preis für Zivilcourage und dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

 

 

Dr. Necla Kelek. Foto: © Cyril Schirmbeck Dr. Necla Kelek. Foto: © Cyril Schirmbeck

Dr. Necla Kelek
(Podium, TERRE DES FEMMES-Vorstandsfrau und Publizistin)

Necla Kelek wurde in Istanbul geboren und kam mit zehn Jahren nach Deutschland. Sie hat Volkswirtschaftslehre und Soziologie studiert und über das Thema »Islam im Alltag« promoviert. Das Bundesinnenministerium berief sie von 2005 bis 2009 als ständiges Mitglied der Deutschen Islam Konferenz. Ihre Bücher »Die fremde Braut«, »Die verlorenen Söhne«, »Bittersüße Heimat« und »Himmelsreise« haben die Debatte um Integration und den Islam in Deutschland geprägt. Sie wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Geschwister-Scholl-Preis und dem Freiheitspreis. Kelek ist im Vorstand von TDF und betreut seit 2012 das TDF-Kooperationsprojekt im Südosten der Türkei, das sich gegen Gewalt im Namen der Ehre, Früh- und Zwangsheirat richtet.

 

Dr. Anke Wolf-Graaf. Foto: © Dr. Anke Wolf-Graaf. Dr. Anke Wolf-Graaf
(Moderation)

Dr. Anke Wolf-Graaf arbeitet als freie Journalistin seit 30 Jahren für den WDR, vor allem für die Frauensendung „Frau tv“. Neben gesellschaftspolitischen und kulturellen Fragen beschäftigt sie sich insbesondere mit dem Islam, Frauen aus Einwandererfamilien und Problemen, mit denen diese konfrontiert sind. Zudem ist sie als Autorin tätig.