Interaktives Theater an Schulen: TERRE DES FEMMES gewinnt im Wettbewerb „Aktiv für Toleranz“ 2014 (24.06.2015)

Das von TERRE DES FEMMES (TDF) initiierte Schultheaterprojekt „Mein Leben. Meine Liebe. Meine Ehre“, ist im bundesweiten Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ ausgezeichnet worden. Es ist eines von neun Projekten aus Berlin und Brandenburg, die vom „Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) prämiert wurden. Das Bündnis würdigt zivilgesellschaftliches Engagement für Demokratie und Toleranz.  

Interaktives Theater: SchülerInnen und SchauspielerInnen diskutieren über Zwangsverheiratung, Homosexualität und Jungfräulichkeit. Foto: © Sandra StopperInteraktives Theater: SchülerInnen und SchauspielerInnen diskutieren über Zwangsverheiratung, Homosexualität und Jungfräulichkeit.
Foto: © Sandra Stopper (Bitte klicken für hochaufgelöstes Foto)
In dem Theaterstück werden Themen wie Zwangsverheiratung, Homosexualität und Jungfräulichkeit auf die Bühne gebracht. TDF hat das Stück mit dem Theaterensemble „Mensch Theater!“ und der mobilen Beratungsstelle YASEMIN aus Baden-Württemberg realisiert.

Bei den bislang 20 Aufführungen an verschiedenen Schulen diskutierten Schülerinnen und Schüler     im Anschluss an die jeweiligen Szenen über die aufgeworfenen Fragen. Sie konnten auch  eingreifen und Handlungsvorschläge machen, wie eine Situation entschärft werden könnte. Eine Zwölfjährige meinte nach der Aufführung auf die Frage, was ihr am Stück gefallen habe: „Dass es uns gezeigt hat, welche Rechte wir haben.“

TDF Bundesgeschäftsführerin Christa Stolle freut sich über die Auszeichnung von BfDT. „Die Diskussionen haben uns gezeigt, dass wir mit den angesprochenen Themen den Nerv der Jugendlichen getroffen haben“. Bei den bislang 1200 ZuschauerInnen soll es nicht bleiben. Christa Stolle möchte das Stück bundesweit an die Schulen bringen, um diese Art Menschenrechtsverletzungen an Mädchen und Frauen zu thematisieren. Bislang war es in Baden-Württemberg 2014 zu sehen. Derzeit arbeitet TDF an einer Weiterfinanzierung des Projekts.

Für Nachfragen und Interviews stehen wir gerne zur Verfügung.

Bitte wenden Sie sich an TERRE DES FEMMES, Pressereferentin Marion Brucker, Tel. 030/40504699-25 oder per E-Mail an: presse@frauenrechte.de.