Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Schulung zum Thema FGM für Fachkräfte

Idah Nabateregga, TDF-Referentin "Weibliche Genitalverstümmelung". Foto: © Souleymane DialloIdah Nabateregga, TDF-Referentin "Weibliche Genitalverstümmelung".
Foto: © Souleymane Diallo
Die Zahl von weiblicher Genitalverstümmelung betroffener oder gefährdeter Mädchen und Frauen in Deutschland steigt durch Migration. TERRE DES FEMMES e.V. ist es besonders wichtig Mädchen und Frauen die bestmögliche Unterstützung zukommen zu lassen. Daher fordern wir mehr Beratungsstellen und verstärkte Schulung von Fachpersonal. Viele Fachkräfte sind nicht genug zu dem Thema geschult, da in den wenigsten Ausbildungen Weibliche Genital­verstümmelung thematisiert wird. Doch gerade Mitglieder von Berufsgruppen die in Kontakt mit Betroffenen oder Gefährdeten kommen müssen besser über weibliche Genitalverstümmelung aufgeklärt werden, um ein besseres Unterstützungsangebot zu ermöglichen. TERRE DES FEMMES ist diese Informationsarbeit sehr wichtig, bei Fragen wenden sie sich gerne an unser Referat „Weibliche Genitalverstümmelung“. Wir bieten weiterhin Schulungen für Fachpersonal an bzw. können diese vermitteln.

Als deutsche Partnerorganisation in dem von der EU finanzierten Projekt „United to END FGM“ erstellen wir eine mehrsprachige Online-Wissensplattform. Diese Plattform bietet ein umfassendes Schulungsangebot für unterschiedliche Berufsgruppen. Ab September 2017 wird die Plattform kostenlos online verfügbar sein, bis dahin kann die Vorläuferversion unter http://www.uefgm.org/ abgerufen werden. Ihre Fragen zu diesem Thema beantworten wir gerne.