Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Hamburg, Hessen, Mecklenburg Vorpommern

Hamburg

Leitung und Kooperation:
Informelles Netzwerk von niedergelassenen Ärzten, die mit der rechtsmedizinischen Untersuchungsstelle des Universitätsklinikums Eppendorf zusammenarbeiten oder dorthin verweisen.

Adresse:
Institut für Rechtsmedizin des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf
Butenfeld 24
22529 Hamburg
Tel.: (040) 7410-52157 oder (0172) 4268090 im Notfall


Hessen

1) Darmstadt

Darmstädter Klinikum/Frauenklinik
Grafenstraße 9
64283 Darmstadt
Medizinische Soforthilfe nach Vergewaltigung

2) Frankfurt

Leitung und Kooperation:
Initiative der Stadt Frankfurt mit dem Institut für Rechtsmedizin am Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt sowie verschiedenen Krankenhäusern und der Beratungsstelle Frauennotruf Frankfurt.

http://www.soforthilfe-nach-vergewaltigung.de/Untersuchung-mit-Spurensicheru.152.0.html

Informations-Faltblatt (PDF-Datei)

Adressen:
Klinikum Frankfurt Höchst GmbH
Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
Gotenstraße 6-8
65929 Frankfurt am Main - Höchst
Tel.: (069) 3106-2759

Universitätsklinik Frankfurt
Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Theodor-Stern-Kai 7
60590 Frankfurt am Mai
Tel.: (069) 6301-5176 oder (069) 6301-5190

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
Steinbacher Hohl 2-26
60488 Frankfurt am Main
Tel.: (069) 76014949

Agaplesion Markus Krankenhaus
Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
Wilhelm-Epstein-Straße 4
60431 Frankfurt am Main
Tel.: (069) 9533-66138 und -66139

St. Marienkrankenhaus
Frauenklinik
Richard-Wagner Straße 14
60318 Frankfurt am Main
Tel.: (069) 1563-4250

Krankenhaus Sachsenhausen
Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe
Schulstraße 31
60594 Frankfurt am Main
Tel.: (069) 6605-1160

Bürgerhospital Frankfurt am Main
Nibelungenallee 37-41
60318 Frankfurt am Main
Tel.: (069) 1500-0 oder (069) 1500-477

 

3) Fulda 

Leitung und Kooperation:
Träger des Projektes Schutzambulanz Fulda sind das Hessische Ministerium für Soziales und Integration und der Landkreis Fulda. Die fachliche Supervision und wissenschaftliche Begleitung erfolgt durch das Institut für Rechtsmedizin der Justus-Liebig Universität Gießen, unterstützt durch die Ambulanz für Gewaltopfer am Institut für Rechtsmedizin des Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf und weitere Institute für Rechtsmedizin.

Adresse:
Schutzambulanz Fulda
Zentrum Vital
Gerloser Weg 20
36039 Fulda
Tel.: (0661) 6006-1200

 

4) Gießen

Übersichtsseite der Stadt Gießen
Weitere Informationen

Das Institut für Rechtsmedizin der Justus-Liebig Universität Gießen führt verfahrensunabhängig Untersuchungen selbstständig durch und leistet über das Online-Portal „Forensisches Konsil Gießen – FoKoGi“ Hilfestellung bei Fragen zur Diagnostik bei Verdacht auf Gewalteinwirkungen bei allen Altersgruppen und ermöglicht erstmals in Hessen die gesicherte Übermittlung von Fotos, Befunden oder Röntgenbildern. Es steht sowohl Ärztinnen und Ärzten aller Fachrichtungen als auch allen Berufsgruppen zur Verfügung, die sich mit den Folgen von Misshandlungen befassen.

Adressen:
Institut für Rechtsmedizin (IRM) der Justus-Liebig Universität Gießen
Universitätsklinikum Gießen & Marburg GmbH
Prof. Dr. Dr. R. Dettmeyer / H. Mathes, Assistenzärztin
Frankfurter Str. 56
35392 Gießen
Tel.: (0641) 99 41411

Universitätsklinikum Gießen
Frauenklinik
Klinikstraße 33
35392 Gießen
Tel.: 064198545105

Informationen zur Soforthilfe (PDF-Datei)

Wenn Sie ohne medizinische Versorgung nur Ihre Verletzungen dokumentieren wollen, dann können Sie sich an die Rechtsmedizin in Gießen wenden:

Justus-Liebig Universität Gießen
Universitätsklinikum Gießen & Marburg GmbH
Frankfurter Str. 58
35392 Gießen

Ansprechpartner:
Prof. R. Dettmeyer Tel.: 0641-99 41411
Fr. H. Mathes, Ärztin Tel.: 0641-99 41425

 

5) Hanau

Klinikum Hanau
St. Vinzenz Krankenhaus Hanau
Am Frankfurter Tor 25
63450 Hanau
Tel.: (06181) 272 – 0

Main-Kinzig Kliniken Gelnhausen
Herzbachweg 14
63571 Gelnhausen
Tel. 0 60 51/87 -0

Main-Kinzig-Kliniken Schlüchtern
Kurfürstenstraße 17
36381 Schlüchtern
Tel. 0 66 61/81 -0
Fax 0 66 61/68 99

 

6) Offenbach

Sana Klinikum Offenbach GmbH
Starkenburgring 66
63069 Offenbach
Tel.: 069 8405-0

Ketteler Krankenhaus Offenbach
Lichtenplattenweg 85
63071 Offenbach

Weitere Informationen finden Sie unter pro Familia Offenbach

 

7) Landkreis Waldeck Frankenberg

Klinik für Gynäkologie & Geburtshilfe
Forststraße 9
35066 Frankenberg/Eder
Tel. 06451 - 55 355

 

8) Wetterau

Hochwaldkrankenhaus Bad Nauheim
Fachabteilung Gynäkologie, Gynäkologische Ambulanz
(Facharztzentrum, Treppe B)
Chaumontplatz 1
61231 Bad Nauheim
Tel.: 06032 - 7 02-12 07

Info-Flyer Wetterau (Download)

8) Wiesbaden

Informationen zur Soforthilfe in Wiesbaden (PDF-Datei)

Adressen:

HELIOS Dr. Horst Schmidt Kliniken Wiesbaden
Klinik für Gynäkologie
Ludwig-Erhard-Str. 100
65199 Wiesbaden
Tel.: 0611- 43-0

Asklepios Paulina Klinik
Frauenklinik
Geisenheimer Str. 10
65197 Wiesbaden
Tel.: 0611-8470

St. Josefs-Hospital Wiesbaden
Forensiche Spurensicherung
Beethovenstraße 20
65189 Wiesbaden
Tel.: 0611- 177 - 0

 

Mecklenburg Vorpommern

1) Greifswald

Leitung und Kooperation:
Gewaltopferambulanz am Rechtsmedizinisches Institut  der Universität Greifswald

Adresse:
Universitätsmedizin Greifswald
Institut für Rechtsmedizin
Kuhstrasse 30
17489 Greifswald
Tel.: (03834) 865743 oder (0172) 3182602


2) Rostock

Leitung und Kooperation:
Opferambulanz am Rechtsmedizinischen Institut der Universität Rostock

Adresse:
Rechtsmedizinisches Institut der Universität Rostock
St.-Georg-Straße 108
18055 Rostock
Tel.: (0381) 4949901 oder (0172) 9506148

Rechtsmedizinisches Institut der Universität Rostock
Außenstelle Schwerin
Obotritenring 247
19053 Schwerin
Tel.: (0381) 4949901