Wenn ein weißes Laken Angst macht...

Meryem hat unheimliche Angst nicht zu bluten.

So wie Meryem geht es vielen Mädchen in Deutschland. Sie wachsen mit dem Mythos Jungfernhäutchen auf: Sie müssen auf bestimmte Sportarten verzichten und dürfen keine Tampons benutzen, um in ihrer Hochzeitsnacht die Ehre ihrer Familie mit einem blutigen Bettlaken zu beweisen. Ohne diesen Beweis droht den Mädchen im schlimmsten Fall der "Ehren"-Mord.

Weinende Frau © Foto: vlights von fotolia.comViele wissen nicht, dass jedes Jungfernhäutchen anders ist, viele Frauen in der ersten Nacht nicht bluten, und manche Frauen ohne Jungfernhäutchen geboren werden.

Helfen Sie uns, Mädchen wie Meryem auch in Zukunft zu unterstützen!
40.000 Mädchen haben wir mit unserem Aufklärungsflyer für Jugendliche schon erreicht. In unserer Beratungsstelle klären wir Fragen und helfen beim Umgang mit der Familie. Das kann Leben retten.

Tragen Sie mit Ihrer Spende dazu bei, dass Mädchen über die Mythen rund um die Jungfräulichkeit aufgeklärt werden und keine Angst mehr vor ihrer „ersten Nacht“ haben müssen. Diese Arbeit ist nur mit Ihrer Spende möglich! Unterstützen Sie uns auch weiterhin.

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.