Hochschulgruppe Konstanz

Willkommen bei der Hochschulgruppe Konstanz!

In unserer Gruppe treffen sich Freiwillige um zu diskutieren, sich auszutauschen und Aktionen zu planen. Die Gruppe wurde 2006 gegründet.

Wir beschäftigen uns mit den Themen:

  • Gleichberechtigung von Männer und Frauen
  • Männer als Agent for Change
  • #HEFORSHE: Solidaritätskampagne der UN Women (Unterorganisation der Vereinten Nationen): Männer und Jungs im Kampf gegen die Diskriminierung und gegen die Gewalt gegenüber Frauen
  • Sprache als Sprachrohr für Gleichberechtigung
  • Schönheitsideale

Was sind unsere Projekte?

Sprache als Sprachrohr für Gleichberechtigung: Sommersemester 2017:

Das Projekt hieß "Die Sprachrohre für Frauenrechte" und fand am 29.05.2017 statt. Die Grundidee hinter der Veranstaltung, ist es die Vielfalt zu zeigen, mit der sich Personen im Bereich Frauenrechte engagieren. Hierzu haben wir zwei Sprecherinnen mit ganz verschiedenem Hintergrund gewinnen können. Zum einen Nhi Le, die einen Blog im Internet hat, auf Poetry Slams auftritt und auch Vorträge und ideosequenzen gestaltet. Zum anderen Katharina Sternke, die an der HHU Düsseldorf im Bereich Lavender Linguistics promoviert. Lavender Linguistics ist ein Sammelbegriff für linguistische Forschung zur Sprache von LGBTQ (lesbian, gay, bisexual, transgender, queer) Personen aber befasst sich eben auch mit Sexismus und Frauenfeindlichkeit in der Sprache. Die beiden Referentinnen sind somit gute Beispiele, dass man sich mit dem Thema zum einen rein wissenschaftlich befassen kann, aber außerhalb der Wissenschaft ebenfalls vielfältige Plattformen zur Verfügung stehen.

#HEFORSHE:

Im Rahmen des Wintersemesters 2016/ 17 haben wir an der weltweit bekannten Solidaritätskampagne für Frauenrechte „HeForShe“ teilgenommen. Diese Kampagne wurde von UN Women (Tochterorganisation der Vereinten Nationen) erstmalig organisiert, in Deutschland – von dem Verein UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V. koordiniert. „HeForShe“ beabsichtigt einen Wandel in die Bewegung „Kampf von Frauen für Frauen“ zu bringen, in dem sie auch Männer und Jungs im Kampf gegen die Diskriminierung und gegen die Gewalt gegenüber von Frauen miteinbezieht. Während des ganzen Wintersemesters haben wir an der Universität Konstanz ein Fotoprojekt für diese Kampagne entwickelt. Wir haben Studenten und Studentinnen ermutigt offen für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern aufzutreten, indem wir sie mit dem Hashtag „HeForShe“ fotografiert haben und am Ende eine Fotocollage daraus entwickelt haben.

Die Kooperation mit dem Debattierclub der Universität Konstanz:

Das letzte Projekt im Wintersemester 2016/ 17, bei dem wir uns engagiert haben, war die Kooperation mit dem Debattierclub der Universität Konstanz. Das Thema der Debatte, an der wir teilgenommen haben, war die „Legalisierung der Prostitution“. Die Idee hinter unserer Kooperation war das Zusammenbringen des Wissens und des Engagements unserer Hochschulgruppe und der „Skills“ der Mitglieder des Debattierclubs im Rahmen von einem Thema, das uns als eine frauenrechtliche Hochschulgruppe besonders bewegt. Das Ergebnis war eine lebendige und inhaltsreiche Debatte mit interessanten Schlussfolgerungen und Erlebnissen für alle Beteiligte. Diese Debatte haben wir zudem auf Englisch durchgeführt.

A Muslim Arab approach to genderstudies in academies:

Im Wintersemester 2015/ 16veranstalteten wir den Vortrag "A Muslim-Arab approach to Gender Studies and Academia", welcher auf Englisch stattfand. Dr. Kaouthar Darmoni von der Universität Amsterdam sprach über die Repräsentierung des weiblichen Körpers und Gender-Identitäten innerhalb der westlichen Welt. Kaouthar Darmoni, die in Tunesien geboren und am Mittelmeer aufgewachsen ist, hat eine Assistenz-Professur an der Uni Amsterdam im Bereich "Media Studies". Regelmäßig spricht sie auf großen Konferenzen und ist darüber hinaus im TV, Radio und Internet zu finden.

Schönheitsideale:

Das Thema Schönheit und perfektes Aussehen spielt in unserer heutigen Gesellschaft eine immer größere Rolle. Junge Mädchen beschäftigen sich gerade in dem Alter von 14-16 Jahren sehr mit ihrem Aussehen und ihrem Körper. In Kooperation mit zwei Schulen, haben wir in einer 9. Klasse und einer 10. Klasse Vorträge zu dem Thema Schönheitsideale gehalten und die Mädchen sensibilitiert mit sich und ihrem Körper zufrieden zu sein. Die Vorträge fanden guten Anklang in den Klassen und einige der Schülerinnen und Schüler wurden zum Nachdenken angeregt.

Wir treffen uns einmal im Monat. Interessierte sind bei uns jederzeit willkommen. Wir bitten um eine E-Mail an unsere Koordinatorin, damit sie über Ort und Zeit informieren kann.

Wenn du wissen möchtest, welche Veranstaltungen wir für die nächste Zeit planen, kannst du gerne im Terminkalender von TERRE DES FEMMES nachschauen.

Neue Engagierte sind herzlich willkommen!

Kontakt:

Katharina Langohr
hg-konstanz@frauenrechte.de

 

Info-Stand der HG Konstanz 2013. Foto: © TERRE DES FEMMES
Info-Stand der HG Konstanz 2013.
Foto: © TERRE DES FEMMES 

 

 

Logo Transparenzinitiative