Podiumsdiskussion und Pressekonferenz: Anlässlich des weltweiten Tags der genitalen Selbstbestimmung am 07. Mai 2019

Logo der Kampagne 'Mein Körper - unversehrt und selbstbestimmt'Anlässlich des weltweiten Tages der genitalen Selbstbestimmung laden TERRE DES FEMMES, Projekt 100%Mensch und MOGiS e.V. am 07.05.2019 um 10:30 Uhr zu einer gemeinsamen Pressenkonferenz im Haus der Demokratie und Menschenrechte in Berlin ein.

Die Pressekonferenz bildet den Auftakt zu der einjährigen Aufklärungs- und Sensibilisierungskampagne „Mein Körper – Unversehrt und Selbstbestimmt“. Die Kampagne setzt sich für genitale Selbstbestimmung und gegen jegliche medizinisch nicht notwendigen Eingriffe am Genital von Kindern ein.

Die drei Kampagnenorganisationen fordern dabei sowohl ein Verbot der weiblichen Genitalverstümmelung (Female Genital Mutilation - FGM), der „Beschneidung“ von Jungen, sowie der Genitalzwangszuweisung bei inter- und transgeschlechtlichen Kindern. Die Kampagne soll zur Sensibilisierung und Aufklärung beitragen und ein Bewusstsein dafür schaffen, dass Genitalverstümmelung ein gesamtgesellschaftliches Thema ist.

 

Moderiert wird die Pressekonferenz und anschließende Podiumsdiskussion vom Journalisten Brian Thomas. PodiumsteilnehmerInnen sind Holger Edmaier (Geschäftsführer Projekt 100%Mensch), Victor Schiering (Vorsitzender MOGiS e.V.), Katharina Vater (Referentin für Intergeschlechtlichkeit und trans* bei Projekt 100%Mensch), Charlotte Weil (Referentin zu weiblicher Genitalverstümmelung, TERRE DES FEMMES) und Seyran Ateş (Gründerin Ibn-Rushd-Goethe Moschee, Rechtsanwältin).

Wir freuen uns auf eine spannende Podiumsdiskussion und einen erfolgreichen Start der Kampagne!

Wir bitten um Anmeldung zur Pressekonferenz und der anschließenden Podiumsdiskussion

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.