ZurückCOM_SIMPLECALENDAR_PRINTvCal/iCal
Datum:
10.12.2019     
Zeit:
17:00
Veranstaltungsort:
Volkshochschule, Löhrstraße 3-7, 04105 Leipzig
Ort:
Leipzig
VeranstalterInnen:
TERRE DES FEMMES-Städtegruppe Leipzig mit freundlicher Unterstützung der Rosa-Luxemburg-Stiftung Leipzig und der Volkshochschule

Beschreibung: „Seelenmord“, so beschreibt Sandra Norak, was ihr in sechs Jahren in der Prostitution widerfahren ist. Als 16-jährige Schülerin lernte sie im Internet einen Mann kennen, der ihr die große Liebe vortäuschte. Die tiefe emotionale Abhängigkeit der jungen Frau – längst isoliert von Familie und FreundInnen - nutze er aus, um sie zu zwingen, für ihn anzuschaffen. Mädchen und junge Frauen sind besonders gefährdet, auf die Liebesbekundungen und Versprechungen der Menschenhändler hereinzufallen und dann, genötigt durch Erpressung, Drohungen und Gewalt, sexuell ausgebeutet zu werden. Erst nach 6 Jahren schaffte Sandra Norak den Ausstieg aus der Prostitution. Heute studiert sie Jura und zeigt als Überlebende der Prostitution öffentlich ihr Gesicht, um für eine Welt ohne Prostitution zu kämpfen. In ihren Vorträgen informiert sie über die perfide „Loverboy“-Methode und gibt einen Einblick in das Innere des Prostitutionssystems in Deutschland.

Wir möchten über die Gefahren, die für Mädchen und junge Frauen von der „Loverboy“-Methode ausgehen, aufklären und all Ihre Sinne dafür schärfen.
Dazu laden wir Sie herzlich ein! Gern dürfen Sie diese Veranstaltung in Ihren FreundInnen- und KollegInnennetzwerken verbreiten.

Vom Schulhof in die Prostitution - Diese Veranstaltung richtet sich deshalb insbesondere an SchülerInnen, Eltern, LehrerInnen und PädagogInnen.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier:

https://www.frauenrechte.de/unsere-arbeit/themen/frauenhandel/maedchenhandel

http://www.no-loverboys.de/

 

Der Eintritt ist frei.

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.