8 - Luft nach oben

1. 30 Jahre Deutsche Einheit nahm die Europäische Akademie für Frauen in Politik und Wirtschaft Berlin 2020 zum Anlass, in einer Studie der Frage nachzugehen, wie das Geschlechterverhältnis an der Spitze der Rathäuser aussieht. Das Ergebnis? Ernüchternd! Nicht einmal jedes 10. Rathaus wird von einer Frau regiert. In Deutschland sind gerade einmal 9 % der Bürgermeisterinnen weiblich (EAF 2020). Je kleiner dabei die Gemeinde, desto höher der Anteil von Frauen in diesem Amt. Frauen üben es auch häufiger im Ehrenamt aus: fast jede 2. Bürgermeisterin im Vergleich zu nur etwa jedem 4. Bürgermeister. Grund dafür sind u.a. erschwerte Bedingungen für Frauen bei der Kandidatur und im Amt, wie z.B. Vorbehalte aufgrund des Geschlechts, mehr Beleidigungen und Bedrohungen, sowie sexuelle Belästigung.

Weltweit sind immerhin 20 % der Bürgermeisterinnen Frauen. Je weiter man in der politischen Hierarchie nach oben geht, desto mehr reduziert sich allerdings der Anteil dort vertretener Frauen. Die Gruppenfotos der G20-Staatentreffen muss man schon sehr lange betrachten, um überhaupt Frauen darauf zu entdecken. Das Gleiche gilt für die Repräsentanz von Frauen in der Afrikanischen Union, der EU, der OECD, der Generalversammlung der Vereinten Nationen usw. 93 % aller Länder weltweit steht ein männliches Staatsoberhaupt vor. 2019 gab es UN Women zufolge weltweit 11 weibliche Staatsoberhäupter und 12 Regierungschefinnen. Lediglich rund 24 % aller Parlamentarierinnen weltweit sind Frauen. Dieser Prozentsatz hat sich zwischen 1995 und 2019 um nur 13 Prozentpunkte gesteigert. In 27 Staaten machen Frauen sogar weniger als 10 % der Parlamentarierinnen aus. Ruanda hat aktuell mit über 61 % die höchste Repräsentanz von Frauen im Parlament. Regional gesehen gibt es große Unterschiede: 2019 waren in den skandinavischen Ländern 42,5 % der Parlamentarierinnen weiblich, in den USA 30,6 %, im restlichen Europa 27,2 %, in Subsahara-Afrika 23,9 %, in Asien 19,8 %, in den arabischen Staaten 19 % und in den pazifischen Ländern 16,3 %.

2. 1.091.819 Einwohnerinnen, fast 1,1 Millionen. Köln, die viertgrößte Stadt Deutschlands, wird seit 2015 erstmals von einer Frau im Amt der Oberbürgermeisterin regiert. Ihr Name ist Henriette Reker.