4 - Beeindruckend

1. Alle 4 Frauen (A - D).

Andrea Mia Ghez (* 16. Juni 1965 in New York City) ist eine US-amerikanische Astronomin. Ghez erhielt den Nobelpreis für Physik für Entdeckungen im Zusammenhang mit Schwarzen Löchern.

Emmanuelle Marie Charpentier (* 11. Dezember 1968 in Juvisy-sur-Orge) ist eine französische Mikrobiologin, Genetikerin und Biochemikerin. Jennifer A. Doudna Cate (* 19. Februar 1964 in Washington D.C.) ist eine US-amerikanische Biochemikerin und Molekularbiologin. Charpentier und Doudna erhielten den Nobelpreis für Chemie für die Entwicklung von Methoden zur Erbgut-Veränderung bzw. für die Entwicklung der Genschere CRISPR-Cas9.

Louise Elisabeth Glück (* 22. April 1943 in New York City) ist eine US-amerikanische Lyrikerin und Essayistin. Glück erhielt den Nobelpreis für Literatur für ihre unverkennbare poetische Stimme. Die 12 bis heute von ihr verfassten Lyrikbände zeichnen sich laut der ZEIT v.a. durch kompromisslose Selbstbefragung aus.

2. Beispiele: Anacaona, Judith Butler, Agatha Christie, Dorothy Parker, Liv Strömquist, Greta Thunberg, Ursula von der Leyen