Presseeinladung: Veranstaltung am Vorabend des Weltfrauentags: „Nein zu Früh- und Zwangsverheiratung!“ Die Situation von Mädchen und Frauen – Türkei und Deutschland in Köln (07. März 2017)

Presseankündigung

Wann: 7. März 2017, 19 Uhr

Wo: HennaMond e.V. , Wilhelm-Sollmannstraße 103, 50737 Köln

Wer: TERRE DES FEMMES e.V. in Kooperation mit HennaMond e.V.

Was: Podiumsdiskussion mit Publikumsbeteiligung

Am Vorabend des Internationalen Frauentags, der seit 1911 begangen wird, geht es um das Thema  „Aktiv gegen Frühehen und andere Gewalt an Mädchen und Frauen. Expertinnen berichten von der Türkei und Deutschland“. Podiumsteilnehmerinnen sind Sonja Fatma Bläser, Gründerin von HennaMond, und Dr. Necla Kelek, TERRE DES FEMMES-Vorstandsfrau. Şermin Güven, die das Projekt des TDF-Kooperationspartners YAKA-KOOP in Van im Südosten der Türkei betreut, wird über die Arbeit vor Ort berichten. Dort werden Mädchen und Frauen unterstützt, die von Früh- und Zwangsverheiratung oder anderer Gewalt betroffen oder bedroht sind und in ökonomischer Abhängigkeit leben. „Nur wenn es uns gelingt, Frühehen zu verhindern, werden Mädchen und Frauen die Chance haben, ein selbstbestimmtes Leben zu führen“, erklärt Christa Stolle, Bundesgeschäftsführerin von TDF.

Informationen zu den Teilnehmerinnen finden Sie hier.

Für Anfragen und Interviews wenden Sie sich bitte an TERRE DES FEMMES, Marion Brucker (Pressereferentin), Tel. 030/40504699-25, oder per E-Mail an presse@frauenrechte.de