Presseeinladung: Sondervorführung Kinofilm Suffragette TERRE DES FEMMES diskutiert über „Frauenbewegung – gestern heute morgen“

WANN:Sonntag, 31. Januar 2016 ab 11.00 Uhr

WO:Kino International, Karl-Marx-Allee 33, 10178 Berlin

WAS:Sondervorführung Kinofilm Suffragette mit Podiumsdiskussion im Anschluss (ca. 12.50 Uhr)

Frauenrechte und Gleichberechtigung sind zwar im deutschen Grundgesetz verankert, aber die praktische Umsetzung sieht nach wie vor anders aus. Die Selbstbestimmung von Frauen wird oft ignoriert oder gar mit Füßen getreten, nicht erst seit den Vorfällen in der Silvesternacht in Köln. Im Kinofilm SUFFRAGETTE werden die geschichtsverändernden Anfänge der Frauenrechtsbewegung in Großbritannien zu Beginn des 20. Jahrhunderts gezeigt. Fesselnd wie ein Thriller erzählt der Film die spannende und inspirierende Geschichte von Maud Watts (Carey Mulligan), die bis zur letzten Konsequenz alles riskiert für ihr Recht auf eine eigene Stimme und Selbstbestimmung. „Auch heute müssen Frauen für ihre Rechte demonstrieren. In 155 Ländern gibt es Gesetze, die Frauen diskriminieren,“ erklärt Christa Stolle, geschäftsführende Vorstandsfrau von TERRE DES FEMMES.
 
Moderiert von Teresa Bücker (EDITION F) diskutieren Christa Stolle (geschäftsführende Vorstandsfrau TERRE DES FEMMES) gemeinsam mit Henrike von Platen (Präsidentin Business and Professional Women – Germany), Hannelore Buls (Vorsitzende Deutscher Frauenrat), Dr. Katarina Barley (SPD-Generalsekretärin) und Kübra Gümüsay (Journalistin) über „Frauenbewegung – gestern heute morgen“.
 
Unter Change.org/suffragette  finden alle Interessierten einen Überblick über die aktuell laufenden Petitionen zum Thema Frauenbewegung und Frauenrechte. TERRE DES FEMMES hat eine Unterschriftenaktion zum Thema "Frühehen stoppen – Bildung statt Heirat!“ gestartet. 

Die Frauenrechtsorganisation fordert die Bundesregierung auf, das gesetzliche Mindestheiratsalter auf 18 Jahre ohne Ausnahme festzulegen.

Pressematerial zum Film der am 4. Februar 2016 bundesweit startet, zum Downloaden unter www.concorde-film.medianetworx.de

 

Für Nachfragen und Interviews stehen wir gerne zur Verfügung.
Bitte wenden Sie sich an TERRE DES FEMMES, Marion Brucker, Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Tel. 030/40504699-25 oder per E-Mail an: presse@frauenrechte.de 

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.