08.03.2007:Petition für Opfer von Menschenhandel/ Zwangsprostitution an Thüringer Landtag überreicht

Die TERRE DES FEMMES – Städtegruppe Jena reichte anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März 2007 eine Massenpetition in den Thüringer Landtag ein, die eine Verbesserung des in Thüringen bisher erst schwach entwickelten Opferschutzes, der Betreuungsmöglichkeiten für Opfer von Menschenhandel und Zwangsprostitution sowie eine opferzentrierte Arbeit der Thüringischen Polizei fordert.

Mit dem Einreichen der Petition in den Thüringer Landtag wollen wir die politischen Entscheidungsträger/innen darauf aufmerksam machen, dass das Land Thüringen im bundesdeutschen Vergleich die am wenigsten ausgebauten Strukturen hat, um Opfer von Menschenhandel und Zwangsprostitution zu betreuen und zu schützen. Hier besteht dringender Handlungsbedarf!

Wir sind der Ansicht, dass der Schutz und die Betreuung von Menschenhandelsopfern eine menschenrechtliche Verpflichtung der Bundesrepublik Deutschland und damit auch des Landes Thüringen darstellt! Wir fordern deshalb die Bereitstellung einer Finanzierungspauschale durch den Thüringer Landtag, die den Schutz und die Betreuung von Opfern von Menschenhandel und Zwangsprostitution in Thüringen gewährleistet. Diese Finanzierungspauschale sollte insbesondere folgende Aspekte umfassen: Übernahme von Sachkosten der bereits bestehenden Fachberatungsstelle des katholischen Ordens „Schwestern vom guten Hirten“ in Erfurt; Einrichtung einer weiteren Fachberatungsstelle oder Ausbau der Betreuungsmöglichkeiten thüringischer Frauenschutzhäuser; Finanzierung von DolmetscherInnen für die Opferarbeit; Finanzierung von RechtsanwältInnen für die Opfer; Finanzierung von professionellen Therapiemöglichkeiten für die Opfer (Traumatherapie, etc.); Finanzierung von Weiterbildungsmaßnahmen der thüringischen Polizei unter Einbeziehung von Expertinnen der Fachberatungsstellen und Finanzierung von regelmäßigen und unangekündigten Kontrollen und Razzien von Bordellen in ganz Thüringen.

In den vergangenen Wochen hat die TERRE DES FEMMES – Städtegruppe Jena mehr als 400 Unterschriften von Thüringer Bürgerinnen und Bürgern gesammelt, die diese Forderung unterstützen.

Des Weiteren schließen sich unserer Petition folgende Organisationen bzw. Vereine an:

  • Bündnis ´90/ Die Grünen, Landesverband Thüringen
  • Mädchenprojekt Jena e.V.
  • Refugio Thüringen e.V. – Psychosoziales Zentrum für Flüchtlinge (PsZF)

Eva Buchholz
Koordinatorin der TERRE DES FEMMES – Städtegruppe Jena

Pressemitteilung der TERRE DES FEMMES – Städtegruppe Jena zum Internationalen Frauentag am 8. März 2007