30.11.2006: 6. Filmfest "FrauenWelten" von TERRE DES FEMMES erfolgreich abgeschlossen

Das sechste Filmfest von TERRE DES FEMMES “FrauenWelten" vom 23.- 29. November zog mehr Publikum an als im Vorjahr, und setzte mit den faszinierenden Gästen des Rahmenprogramms mitreißende, tiefgründige und provokante Akzente, besonders zum Schwerpunktthema Geschlechtsidentitäten - Intersexualität, Transsexualität, Homosexualität. Zuschauer, Fachpublikum und Gäste reagierten äußerst positiv.

Wieder fanden eine Reihe von interessanten Gästen den Weg zum TERRE DES FEMMES Filmfest “FrauenWelten" nach Tübingen. Darunter befand sich die berühmte thailändische Transsexuelle und Ex-Thaiboxchampion Nong Toom, die den Film über ihr Leben “Beautiful Boxer" einführte. In Presse- und Publikumsgesprächen gab sie erleuchtende Einblicke in das Leben einer kämpferischen, selbstbewußten Frau, die “im falschen Körper geboren war" und viele Jahre darum rang, ihren Körper mit ihrer Geschlechtsidentität in Einklang bringen zu können. “Heute bin ich sehr glücklich darüber, eins mit mir zu sein".

Die europaweit bekannte tschechische Roma Sängerin, Bandleaderin und Menschenrechtsaktivistin Ida Kelarová gab einen intensiven gesangstherapeutischen Workshop und ein brilliantes, mitreißendes Konzert, zusammen mit dem Chor der WorkshopteilnehmerInnen, die binnen weniger Stunden auf eine gekonnte und emotionsgeladene Darbietung vorbereitet worden waren. Im gegenseitigen Austausch war es den Gästen möglich, über die Beweggründe von Diskriminierung zu reflektieren, sei es nun gegen Transsexuelle oder gegen Roma.

Das Filmfest, das auch dieses Jahr in Zusammenarbeit mit der Frauenbeauftragten der Stadt Tübingen, dem Deutsch-Amerikanischen Institut und den Kinos Museum, Arsenal und Waldhorn durchgeführt wurde, zog auch dieses Jahr wieder mehr Kinopublikum an. Trotz sinkender Zahlen in der deutschen Kinolandschaft kamen über 2.600 ZuschauerInnen in die Kinosäle. Ebenso befriedigt sind wir über die positive Rückmeldung von Presse, Publikum und Gästen über die Qualität der diesjährigen Filmauswahl.

Besonders großes Publikum fand der Eröffnungsfilm “Little Miss Sunshine", sowie “Beautiful Boxer" und “Fremde Haut". Viel Zuspruch bekamen auch “Princesas" von Fernando León de Aranoa, “Water" über indische Witwen von Deepa Mehta, “Bashu, der kleine Fremde" aus dem Iran, aber auch die Dokumentarfilme “Sisters in Law" über häusliche Gewalt in Kamerun von der Regisseurin Kim Longinotto, und “Taimagura Grandma" des japanischen Regisseurs Yoshihiko Sumikawa.

Eine Auswahl der Filme wird 2007 auf lokalen Filmfesten von TERRE DES FEMMES in Leipzig, Bielefeld, Stuttgart und Konstanz, sowie auf unserem Schwesterfestival “FrauenWelten" von ProFrau e.V. in Wien zu sehen sein.

Das nächste Filmfest wird vom 22.11. - 28.11.2007 wiederum zum Internationalen Tag “NEIN zu Gewalt an Frauen" in Tübingen stattfinden.

Filme, Rahmenprogramm, Gäste, Pressefotos, News (mit Fotos des Filmfestes, in den nächsten Tagen) und Trailer unter www.frauenrechte.de/filmfest.

Kontakt für Nachfragen und Pressematerial:
Pressebetreuung Filmfest
Irene Jung
Tel.: 07071-5696-56/-57/-60
E-Mail: filmfest@frauenrechte.de
TERRE DES FEMMES e.V.,
Konrad-Adenauer-Str. 40,
72072 Tübingen