Weibliche Genitalverstümmelung (FGM) als Thema beim Forum Hebammenarbeit in Leipzig „Wach halten“

Informationsstand zu FGM und Mitfrau Hedwig von Knorre auf dem “Forum Hebammenarbeit” in Leipzig 2018. Foto: © Hedwig von KnorreInformationsstand zu FGM und Mitfrau Hedwig von Knorre auf dem “Forum Hebammenarbeit” in Leipzig 2018.
Foto: © Hedwig von Knorre
Am 09. und 10. März 2018 fand erstmalig in Leipzig das Forum Hebammenarbeit statt. 741 TeilnehmerInnen sowie 63 AusstellerInnen kamen zusammen, um sich kennenzulernen und auszutauschen. TERRE DES FEMMES-Mitfrau Hedwig von Knorre  vertrat das Referat FGM mit einem Informationsstand zum Thema, welcher von den Besuchern des Forums sehr gut frequentiert wurde.

Hedwig berichtet:

„… so konnte ich viel Material unter die Hebammen bringen und das Thema wach halten. Einige haben sich die Stichworte „Rekonstruktions-OP– Dr. O’Dey– Aachen“ notiert. Sie waren darüber ebenso begeistert wie ich und wissen nun, wohin man Frauen empfehlen kann. Auch von der Idee, eine/n junge/n, dynamische/n Gynäkologen/In im eigenen Haus dafür zu begeistern und sich von ihr/ihm fortbilden zu lassen, damit diese OP flächendeckend in Deutschland angeboten werden kann. Denn es ist „normal“ in Deutschland, mit gesundem Genitalien zu leben. Wenn die örtlichen GynäkologInnen, Jugendämter und SozialarbeiterInnen um das Problem wissen, wird das effektiver zur Aufklärung und Eindämmung beitragen als alle meine Flyer… das ist auch bei vielen angekommen!”

Im Jahr 2018 wird das Forum Hebammenarbeit noch an zwei weiteren Terminen stattfinden, am 18.-19.05. in Augsburg und am 16.-17.11. in Wiesbaden. Auch an diesen Tagen wird das Referat FGM weiter Öffentlichkeitsarbeit vor Ort betreiben. Unser Dank gilt besonders unserer Mitfrau Hedwig von Knorre für Ihren Einsatz und ihr großes Engagement!

 

Stand: 03/2018

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.