Awareness-Woche zum Thema Häusliche Gewalt vom 01.-07. April 2019

Logo: © Helena Ravenne / TERRE DES FEMMESDas eigene Zuhause ist für viele Frauen der gefährlichste Ort. Jede vierte Frau in Deutschland hat mindestens einmal in ihrem Leben körperliche oder sexualisierte Partnerschaftsgewalt erlebt. Das Thema ist nach wie vor tabuisiert. Aus Scham trauen sich viele Betroffene nicht sich aus ihren gewaltvollen Beziehungen zu befreien.

Vom 1. bis 7. April 2019 hat die Frauenrechtsorganisation TERRE DES FEMMES dazu auf ihren Social-Media-Kanälen eine Awareness-Woche zum Thema Häusliche Gewalt veranstaltet unter dem Hashtag #jedeVierte.

Mit der „Awareness“-Woche wollte TERRE DES FEMMES helfen, das Schweigen zu brechen und auf Häusliche Gewalt aufmerksam zu machen. Unter dem Hashtag #jedeVierte bekamen betroffene Frauen die Möglichkeit, von ihren Erfahrungen zu erzählen. Denn sie sind nicht allein, #jedeVierte ist betroffen. Das TERRE DES FEMMES-Referat Häusliche und sexualisierte Gewalt möchte aufklären und den Blick auf den erschreckenden aber realen Alltag vieler Frauen lenken. Die Frauenrechtsorganisation will „Awareness“, also Bewusstsein, für das Thema Häusliche Gewalt schaffen und gesellschaftlich auffordern, nicht länger wegzusehen. TERRE DES FEMMES möchte Frauen dazu bewegen, sich zusammenzuschließen, gegenseitig zu fördern und zu unterstützen. Gemeinsam kann etwas verändert werden.

Danke, dass Sie unserer Awareness-Woche #jedeVierte mit täglichen Posts vom 01. bis 07. April auf Instagram und Facebook gefolgt und unsere Beiträge geteilt habt, damit wir möglichst viele Menschen erreichen können. So konnten wir gemeinsam ein Zeichen zu setzen und Gewalt gegen Frauen ein Ende zu bereiten!

 

Stand: 04/2019

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.