Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Treffen der EU-Zivilgesellschaftsplattform gegen Menschenhandel

 

v.l.n.r.: Roshan Heiler, Nadia Kozhouharova, Andrea Tivig. Foto: © TERRE DES FEMMESv.l.n.r.: Roshan Heiler, Nadia Kozhouharova, Andrea Tivig. Foto: © TERRE DES FEMMESAm 30.-31. Mai 2017 fand in Brüssel das halbjährlich stattfindende Treffen der EU-Zivilgesellschaftsplattform gegen Menschenhandel statt. Über 100 Vertreter von Nichtregierungsorganisationen kamen hier zusammen, um sich über europäische Entwicklungen im Bereich Frauenhandel und Menschenhandel auszutauschen und untereinander zu vernetzen. Dr. Andrea Tivig nahm als TERRE DES FEMMES Referentin für den Bereich Frauenhandel und Prostitution an dem Treffen teil.

Hauptthema der Veranstaltung waren die Verbindungen zwischen Frauenhandel und anderen Formen von Gewalt gegen Frauen sowie europäische Finanzierungsmöglichkeiten für Projekte gegen Menschenhandel. Die Kommission arbeitet zur Zeit an der 2016+ Strategie gegen Menschenhandel, die auch den Aspekt des Menschenhandels als organisierte Kriminalität beinhaltet.