Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Projekt „Selbstbestimmung durch Bildung“ bei den Mafa in Nordkamerun - Projektreise von Godula Kosack nach Kamerun - Februar/März 2018

TDF-Vorstandsfrau Godula Kosack im Büro der AAFMHL. Foto: © Jürgen Kunze.TDF-Vorstandsfrau Godula Kosack im Büro der AAFMHL.
Foto: © Jürgen Kunze.
TERRE DES FEMMES-Vorstandsfrau Godula Kosack bereiste im Frühjahr den Norden Kameruns, um unsere Partnerorganisation AAFMHL zu besuchen, die dort tätigen Frauen zu unterstützen und sich einen Eindruck von der aktuellen Lage zu verschaffen.

"Wenn es nach den Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes gegangen wäre, hätte ich diese Reise in das Projektgebiet in Nordkamerun nicht antreten dürfen. Denn die Gegend wird durch die Terror-Miliz Boko Haram heimgesucht. Brandschatzungen, Morde und Entführungen haben nur 30 Kilometer von meinem Domizil auch während der Zeit meines Aufenthaltes stattgefunden.

Als Ethnologin bin ich seit 1985 in dem Projektgebiet tätig, und seit 2012 unterstützt TDF das Projekt „Selbstbestimmung durch Bildung“. Mädchen, die sonst keine Möglichkeit haben, in die Schule zu gehen oder eine Ausbildung zu machen, bekommen ein Stipendium.

 

Stand: 04/2018