Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

ZurückCOM_SIMPLECALENDAR_PRINTvCal/iCal
Datum:
25.05.2018  STATUS
Zeit:
19:00
Veranstaltungsort:
Werktstatt der Kulturen, Wissmannstraße 32, 12049 Berlin
Ort:
Berlin
VeranstalterInnen:
TERRE DES FEMMES e. V.

Einladung öffentlicher Abend 25.05.2018TERRE DES FEMMES - Menschenrechte für die Frau e.V. lädt am Freitag den 25. Mai 2018 zu einer öffentlichen Abendveranstaltung in Berlin zum Thema "Für eine Welt ohne Prostitution: Vom Prostituiertenschutzgesetz hin zum abolitionistischen Modell" ein.

Moderation: Shelly Kupferberg

19:00 Uhr: Begrüßung durch Prof. Dr. Godula Kosack (Vorstandvorsitzende, TERRE DES FEMMES

19:10 Uhr: Erfahrungsbericht von Huschke Mau, einer Aussteigerin aus der Prostitution

19:30 Uhr: Podiumsgespräch/ExpertInnenrunde

  • Leni Breymaier, MdB
  • Huschke Mau, Gründerin des Netzwerks Ella
  • Sabine Constabel, Sisters e.V.
  • Inge Bell, Vorstand TERRE DES FEMMES

21.30 Uhr: Empfang und Markt der Möglichkeiten mit verschiedenen Projekten

Die Veranstaltung soll ein breites Publikum über das abolitionistische Modell aufklären. Außerdem wird TERRE DES FEMMES die Forderung eines Perspektivenwechsels präsentieren. Nicht die Regulierung der Prostitution, sondern die Reduktion der Nachfrage und Bekämpfung der Ursachen muss im Mittelpunkt der gesellschaftlichen Debatte und politischen Entscheidungsfindung stehen. TERRE DES FEMMES fordert eine gesetzliche Regelung, die den Sexkauf verbietet und zugleich Maßnahmen, die Prostituierte schützen und ihnen den Ausstieg ermöglichen. Dadurch werden nicht die Prostituierten ins Visier der Gesetzgebung genommen, sondern die Sexkäufer, die ZuhälterInnen und die BetreiberInnen.

Bei der Veranstaltung sollen einerseits die Bedürfnisse der Prostituierten sowie die soziale Realität der Prostitution diskutiert werden. Außerdem soll der Abend verschiedenen Organisationen, die sich für einen Perspektivenwechsel stark machen wollen, zur Vernetzung dienen.

Die Anmeldefrist ist beendet. Die Veranstaltung ist ausgebucht.