29.10.2011 in Berlin: Internationaler Kongress „Mädchenrechte stärken – weltweit“

Kongress "Mädchenrechte stärken - weltweit!"Anlässlich unseres 30jährigen Vereinsjubiläums veranstalten wir am 29. Oktober 2011 in Berlin den Kongress. Es erwarten Sie vier spannende Podien und Eröffnungsreden vom Bundespräsident Christian Wulff und UN-Sonderberichterstatterin für Gewalt gegen Frauen Rashida Manjoo.

Seit 30 Jahren setzt sich TERRE DES FEMMES – Menschenrechte für die Frau e.V. dafür ein, dass Mädchen und Frauen weltweit selbstbestimmt leben können. Anlässlich unseres 30jährigen Jubiläums veranstalten wir die internationale Konferenz „Mädchenrechte stärken – weltweit“.

Das diesjährige Vereinsjubiläum nehmen wir zum Anlass, auf die Unterdrückung und Diskriminierung von Mädchen aufmerksam zu machen und um eine Bestandsaufnahme der aktuellen Situation zu vollziehen. In diesem Rahmen möchten wir einen Wissens- und Erfahrungsaustausch von MenschenrechtlerInnen und AkteurInnen aus Deutschland und anderen Ländern ermöglichen.

Nach der Auftaktrede des Bundespräsidenten Christian Wulff und weiterer prominenter Persönlichkeiten erwarten sie am Nachmittag vier spannende Podien zu den Themen Bildung, Gewalt im Namen der Ehre/Zwangsheirat, Jungfräulichkeit und weibliche Genitalverstümmelung.

Auf dem Abschlusspodium werden zusammenfassend die Zukunftsvisionen und erfolgreiche Arbeitsansätze diskutiert.

Im Eintrittspreis (60,00* Euro bzw. 70,00 Euro) sind enthalten:

  • ganztägige Teilnahme am Kongress und einem der vier Podien
  • Essen und Getränke während der Veranstaltung
  • Fest mit Buffet und Programm
  • Kongressmappe und TDF – Informationsmaterial
  • Kongressdokumentation (digital)

Der internationale Kongress findet im Logenhaus Berlin, Emser Str. 12-13, Berlin-Charlottenburg statt.
Kongresssprachen sind Deutsch und Englisch mit jeweiliger Simultanübersetzung. Ihre Kinder sind auch herzlich willkommen. Bitte kontaktieren Sie uns.

Eine Anmeldung ist leider nicht mehr möglich!

* Die Ermäßigung gilt für: Mitfrauen, FörderInnen, StifterInnen, Auszubildene, StudentInnen, Personen mit Anspruch auf Arbeitslosengeld I und II.
Der Nachweis über die Ermäßigung muss bei der Anmeldung am Veranstaltungstag vorgezeigt werden!

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Verfügung
Kerstin Horak, Telefon: (030) 40 50 46 99 0, E-Mail: kongress@frauenrechte.de

Der internationale Kongress wird gefördert von:

Logo des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und JugendLogo der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin

Logo der Firma Mundschenk Logo der Firma INGENTI   Logo von Heymann, Brandt, Degelmini

 

Medienzusammenarbeit:

Logo des Online Magazins AVIVA

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.