Null Toleranz gegenüber weiblicher Genitalverstümmelung – 6.2.2016

Kundgebung vor der Werkstatt der Kulturen. Foto: © Souleymane DialloKundgebung vor der Werkstatt der Kulturen.
Foto: © Souleymane Diallo
Am 6. Februar, dem internationalen Aktionstag „Null Toleranz gegenüber weiblicher Genitalverstümmelung“, fand eine Veranstaltung zu FGM in der Werkstatt der Kulturen in Berlin-Neukölln statt. Die Veranstaltung wurde von der Künstlerin Sister Fa mit Unterstützung vom Community-Netzwerk Assobul, TERRE DES FEMMES, Familienplanungszentrum Balance, Pro Familia, Horizonte und dem Bezirksamt Neukölln organisiert.

Die Veranstaltung begann mit einer Gedenk-Kundgebung auf dem Gelände der Werkstatt der Kulturen um 14 Uhr. Von FGM betroffenen Mädchen und Frauen wurde gedacht und eine Schweigeminute für Hadja Kaba (ehemalige Geschäftsführerin von Mama Afrika e.V.und engagierte Aktivistin im Kampf gegen FGM) gehalten.

Danach versammelten sich alle OrganisatorInnen und TeilnehmerInnen in der Werkstatt der Kulturen und schauten sich die Ausstellung von Sister Fa zu ihrem FGM-Präventionsansatz an.

Die anschließende Diskussionsrunde begann um 14.45 Uhr. An der Diskussionsrunde nahmen Sister Fa (Community-Netzwerk Assobul), Linda Ederberg (TERRE DES FEMMES), Sibylle Schreiber (Pro familia), Sylvia Edler (Gleichstellungsbeauftragte Neukölln) und Anne Pausewang (Horizonte) teil. Die Moderation übernahm Diana Cr„ciun (Familienzentrum Balance). Die Teilnehmenden stellten sich zusammen mit Idah Nabateregga (TERRE DES FEMMES) und Souleymane Diallo (Mama Afrika) kurz vor, indem sie über ihre Arbeit, Ziele und neuesten Projekte zum Thema FGM berichteten. Danach wurde eine Diskussion mit dem Publikum geführt. Es wurden Fragen zu FGM beantwortet und Betroffene haben sich geäußert.

Ein kurzes Konzert von Sister Fa und ein „Get Together“ bildeten den Abschluss der Veranstaltung.

Teilnehmerinnen bei der Diskussionsrunde (v.l.n.r.):  Diana Crăciun (Familienzentrum Balance), Sylvia Edler (Gleichstellungsbeauftragte Neukölln),  Sibylle Schreiber (Pro familia),  Anne Pausewang (Horizonte), Linda Ederberg (TERRE DES FEMMES) und Sister Fa (Community Network Assobul). Foto: © Souleymane DialloTeilnehmerinnen bei der Diskussionsrunde (v.l.n.r.): Diana Crăciun (Familienzentrum Balance), Sylvia Edler (Gleichstellungsbeauftragte Neukölln), Sibylle Schreiber (Pro familia), Anne Pausewang (Horizonte), Linda Ederberg (TERRE DES FEMMES) und Sister Fa (Community Network Assobul). Foto: © Souleymane Diallo

Das Konzert von Sister Fa bildet den Abschluss der Veranstaltung. Foto: © Souleymane DialloDas Konzert von Sister Fa bildet den Abschluss der Veranstaltung. Foto: © Souleymane Diallo

FGM-Referentin Idah Nabateregga (TERRE DES FEMMES) stellt sich vor. Foto: © Souleymane DialloFGM-Referentin Idah Nabateregga (TERRE DES FEMMES) stellt sich vor.
Foto: © Souleymane Diallo

 

Stand: 02/2016

Logo Transparenzinitiative