Allemagne    français    English

FGM-Aufklärungsarbeit während einer Einweihungsparty in der guineanischen Community

FGM-Aufklärungsarbeit durch Tiranke Diallo während einer Einweihungsparty in der guineanischen Community. Foto: © TERRE DES FEMMESFGM-Aufklärungsarbeit durch Tiranke Diallo während einer Einweihungsparty in der guineanischen Community. Foto: © TERRE DES FEMMESAm 24. September 2017 veranstaltete TERRE DES FEMMES CHANGE Agentin Tiranke Diallo ihre dritte und letzte Community Aktivität im Rahmen des CHANGE Plus Projekts. Nachdem sie bereits eine Aktivität mit einer reinen Frauengruppe sowie mit einer gemischten Gruppe veranstaltete, besuchten dieses Mal überwiegend Männer aus der guineanischen Community ihre Aktivität. Tiranke nutze die Einweihungsparty ihres Bruders Souleymane Diallo, der viele Freunde, die überwiegend aus Guinea stammen, eingeladen hatte, um mit ihnen über FGM ins Gesprächs zu kommen. Die meisten Männer hatten sich vorher noch nicht wirklich mit dem Thema FGM befasst. Sie waren sehr interessiert und konnten sich teilweise gar nicht vorstellen, dass mit größter Wahrscheinlichkeit auch ihre Mütter, Tanten und Großmütter von FGM betroffen sind. Die anwesenden Gäste waren sehr aufgeschlossen gegenüber dem Thema FGM, stellten viele Fragen und interessierten sich sehr für Hilfsangebote. Sie waren überrascht, welche Möglichkeit es im Kampf gegen FGM bereits gibt - ihnen waren z.B. weder die Angebote von TERRE DES FEMMES noch die Möglichkeit der Wiederherstellung der Klitoris bekannt.

Das Projekt CHANGE Plus soll zu einem dauerhaften Wandel der Einstellungen gegenüber FGM in afrikanischen Communities beitragen. In Guinea sind über 80% der Mädchen und Frauen von FGM betroffen . Für einen Wandel ist es besonders wichtig, immer wieder über FGM ins Gespräch zu kommen und möglichst viele Menschen über die Folgen von FGM & vorhandene Unterstützungsmöglichkeiten aufzuklären und für das Thema zu sensibilisieren.

Wir danken unserer CHANGE Agentin Tiranke Diallo ganz herzlich für ihr Engagement und ihren Einsatz im Kampf gegen FGM!

 

Stand 10/2017

Logo Transparenzinitiative