Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

FGM Aufklärung in Gifhorn

Aufklärungsveranstaltung in Gifhorn.Foto: © TERRE DES FEMMESAufklärungsveranstaltung in Gifhorn.
Foto: © TERRE DES FEMMES
Am Sonntag, den 01. Oktober 2017, hielt die TERRE DES FEMMES FGM-Referentin Dr. Idah Nabateregga in Gifhorn eine Informationsveranstaltung für Geflüchtete aus Elfenbeinküste zum Thema „ weibliche Genitalverstümmelung“. Diese Veranstaltung wurde von Frau Mehtap Aydinoglu vom Fachbereich Jugend des Landkreis Gifhorn organisiert.

Ca. 50 Geflüchtete aus Elfenbeinküste und ca. 10 Fachkräfte aus dem sozialen Bereich nahmen an der Veranstaltung teil. Die Frauen und Männer aus Elfenbeinküste kamen aus verschiedenen Einrichtungen und hatten Essen und ein Rahmenprogramm vorbereitet.  Ziel der Veranstaltung war Aufklärung und Information zu FGM und der gesetzlichen Lage, zu Prävention und Unterstützung sowie zu Hilfsangeboten in Deutschland zu vermitteln. Vor allem die Informationen zu Präventions- und Unterstützungsangebote in Deutschland waren für die BesucherInnen sehr wertvoll. Insgesamt war das Interesse an der Thematik groß, alle waren sehr begeistert von der Veranstaltung und diskutierten an dem Tag noch stundenlang über das Thema. Einige zeigten auch Interesse, sich als MultiplikatorInnen zu engagieren und zwischen Elfenbeinküste und Deutschland Brücken zu bauen. Die Fachkräfte des Landkreis Gifhorn wollen ebenfalls weiter am Thema FGM arbeiten und die begonnene Aufklärungsarbeit aufrechterhalten.

Wir freuen uns über diese gelungene Veranstaltung und danken Frau Aydinoglu, den DolmetscherInnen und allen TeilnehmerInnen für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!

 

Stand: 10/2017