Allemagne    français    English

Arbeitstreffen mit dem LKA 123 „Delikte an Schutzbefohlenen“ in Berlin

Hintere Reihe: TDF-Referentinnen Idah Nabateregga und Charlotte Weil Vorder Reihe: MitarbeiterInnen des LKA 123. Foto: © TERRE DES FEMMESHintere Reihe: TDF-Referentinnen Idah Nabateregga und Charlotte Weil Vorder Reihe: MitarbeiterInnen des LKA 123.
Foto: © TERRE DES FEMMES
Am Dienstag, den 5. Juli 2016 haben sich unsere Referentinnen für Weibliche Genitalverstümmelung, Idah Nabateregga und Charlotte Weil, mit drei MitarbeiterInnen und dem Dezernatsleiter des Landeskriminalamts 123 (Delikte an Schutzbefohlenen) getroffen, um sich zu dem Straftatbestand Weibliche Genitalverstümmelung auszutauschen.

Neben einem allgemeinen Informationsaustausch wurden Fallbeispiele besprochen und wie in diesen konkret eine Zusammenarbeit aussehen könnte. Gemeinsam wurde eine Interventionskette bei Fällen von Weiblicher Genitalverstümmelung skizziert. Auch Opferschutz und Prävention sind dem LKA ein großes Anliegen.

TERRE DES FEMMES freut sich über die Zusammenarbeit mit der Berliner Kriminalpolizei.

 

 

Logo Transparenzinitiative