Liebe(r) ohne Gewalt - Prävention von Beziehungsgewalt unter Jugendlichen

Häusliche Gewalt ist nicht nur ein Problem bei Erwachsenen, sondern zunehmend auch schon unter Jugendlichen. So waren beispielsweise in Berlin in 2011 nach polizeilichen Erkenntnissen in knapp 2.500 Fällen Jugendliche betroffen, als Mitleidende in Familien, aber auch mit eigenen gewalttätigen Beziehungskonflikten. Meist findet Gewalt in Beziehungen unter Jugendlichen wenig Thematisierung im gesellschaftlichen Kontext und ist auch unter den Jugendlichen selber stark tabuisiert.

Um dieser Problematik entgegenzuwirken, widmete sich das Projekt „Kampagne gegen häusliche Gewalt – Prävention von Beziehungsgewalt unter Jugendlichen“ im Berliner Gebiet Soldiner Straße in Wedding / Berlin von Anfang 2013 bis Ende 2014 vor allem der Enttabuisierung von Gewalt in jungen Paarbeziehungen. TERRE DES FEMMES arbeitete dabei mit dem Quartiersmanagement zusammen.

Ziel des Projektes war es, bei Jugendlichen ein Bewusstsein für die Problematik der Beziehungsgewalt zu schaffen und darüber hinaus über andere Gewaltformen, wie beispielsweise Cyber-Mobbing, aufzuklären und sie dafür zu sensibilisieren. Ein Comicworkshop ermöglichte den Jugendlichen einen guten Einstieg in das Thema Beziehungsgewalt. Durch das Zeichnen von Comics konnten die teilnehmenden Mädchen lernen über Themen wie Gewalt, Zwang, Kontrolle und Gefühle zu sprechen. Gemeinsam mit den Jugendlichen wurden Perspektiven für gewaltfreie Beziehungsstrukturen erarbeitet.

Weitere Informationen

- Gewalt in Beziehungen – auch bei Jugendlichen?
- Unterschiedliche Arten der Gewalt
- Weiterführende Informationen und Links
- Adressen und Hilfsangebote in Berlin
- Rückblick: Comic-Workshops in Berlin

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Illustratoren Ka Schmitz und Jonas Möhring für den Clip
und der Band United Motion für die tolle Musik, die sie uns kostenlos zur Verfügung gestellt haben!

 

Das Projekt wurde aus Mitteln der Europäischen Union gefördert.

           
    

 

Logo Transparenzinitiative