Die Workplace Policy - "Das Private ist betrieblich“

TERRE DES FEMMES setzt sich für die Implementierung einer Workplace Policy in Institutionen und Unternehmen ein. Ziel der Workplace Policy ist es, Unternehmen zu ermutigen Häusliche Gewalt in ihren Arbeitsstätte anzusprechen.

In Deutschland konnte TERRE DES FEMMES inzwischen verschiedenen Betriebe und Unternehmen für die Idee gewinnen. So zum Beispiel die Bezirksämter Charlottenburg-Wilmersdorf, Reinickendorf und Pankow, sowie die Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen. Auch die Rösch GmbH und BARMER GEK engagieren sich mit der Workplace Policy gegen Häusliche Gewalt. Weitere Unternehmen und Verwaltungen sind ebenfalls interessiert die Workplace Policy zu implementieren und stehen im Kontakt mit TERRE DES FEMMES.

Zum Thema "Das Private ist betrieblich - Unternehmen sagen Nein zu Häuslicher Gewalt" fanden inzwischen zwei Fachtagungen statt. 2008 und 2009 hatte TERRE DES FEMMES die Möglichkeit in Kooperation mit der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen, der Landesarbeitsgemeinschaft der bezirklichen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten in und der Hotline der Berliner Initiative gegen Gewalt an Frauen (BIG) zur Fachveranstaltung "Das Private ist betrieblich- Unternehmen sagen Nein zu Häuslicher Gewalt" einzuladen.

Die TeilnehmerInnen wurden zunächst in Vorträgen informiert, warum die Workplace Policy, die Selbstverpflichtung von Unternehmen gegen Häusliche Gewalt, wichtig für die Unterstützung von erwerbstätigen Frauen ist, denen zu Hause Häusliche Gewalt widerfährt.

Hier können sie die vollständigen Vorträge von Christa Stolle (Download als PDF-Datei) und Serap Altinisik (Download als PDF-Datei)   nachlesen.

Anschließend wurden verschiedene Workshops angeboten, in denen sich rege über die Möglichkeiten der Implementierung und Chancen der Strategie in Unternehmen ausgetauscht, so dass für die einzelnen TeilnehmerInnen ein produktiver Austausch garantiert werden konnte.

TERRE DES FEMMES hat ebenfalls erstmals für Deutschland eine Studie zur Workplace Policy durchgeführt, die die Implementierung des Workplace Policy Konzeptes in Berliner Betrieben und Verwaltungen begleitet und evaluiert. Die Studie wurde von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen in Berlin finanziert und begleitet. Erste Forschungsergebnisse wurden bereits vorgestellt und veröffentlicht wird die Studie im Herbst 2010. 

TERRE DES FEMMES wird sich auch weiterhin für das Konzept der Workplace Policy stark machen, um eine bundesweite Umsetzung in Unternehmen und Verwaltungen zu erreichen.

 

Logo Transparenzinitiative