Zwangsverheiratungen stoppen

Schnelle und direkte Hilfe – Machen Sie es möglich!

paar-2012

Najeefa ist 16 Jahre alt. Sie ist verliebt, seit zwei Monaten hat sie einen Freund. Aber ihre Familie darf von ihrem Glück nichts erfahren. Denn ihre Eltern planen eine andere Zukunft für ihre Tochter: Sie soll in den Sommerferien mit einem Cousin in Pakistan verheiratet werden.

Ihre Eltern wollen diese Hochzeit durchsetzen, zur Not mit Gewalt. Najeefa ist verzweifelt. Für eine Heirat ist sie doch noch viel zu jung!

Auf dem Webportal www.zwangsheirat.de von TERRE DES FEMMES findet Najeefa abends einen Bericht, der ihr aus der Seele spricht. Eine junge Frau erzählt, dass sie gegen ihren Willen verheiratet werden sollte und mit Hilfe einer Beratungsstelle in eine geschützte Wohngruppe fliehen konnte. Mittlerweile hat sie eine Ausbildung gemacht und lebt mit ihrem Freund zusammen. Najeefa schöpft Hoffnung, gleich morgen wird sie bei der TERRE DES FEMMES Beratungsstelle anrufen.

Um Mädchen wie Najeefa in Zukunft noch einfacher zu helfen, wird im Oktober der neue Jugendbereich (PDF-Datei) des Webportals zwangsheirat.de online gehen. Mädchen können sich dann direkt per Chat beraten lassen. So können wir Betroffene noch schneller unterstützen. Zusätzlich ist ein digitales Forum für Mädchen geplant, in dem sich Gleichaltrige austauschen können.

Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe!

Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie Mädchen wie Najeefa ein Leben in Freiheit. Denn jede Zwangsverheiratung ist eine Menschenrechtsverletzung und eine Vergewaltigung auf Lebenszeit!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

TERRE DES FEMMES setzt sich seit vielen Jahren gegen Zwangsverheiratungen und Gewalt im Namen der Ehre ein.

Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit.

Logo Transparenzinitiative