CONNECT – Patinnenprogramm mit geflüchteten Frauen in Berlin

Connect Projekt. Foto: © Christel Wollmann-Fiedler/TDFFoto: © Christel Wollmann-Fiedler/TDFWir freuen uns, unser neues dreijähriges Projekt CONNECT bekanntzugeben! Hierbei handelt es sich um ein Patinnenprogramm für geflüchtete Frauen in Berlin, das im Juni 2016 starten wird.

Frauen, die nach Deutschland geflohen sind und hier Schutz suchen, stehen oft vor besonders großen Herausforderungen. Sie müssen häufig zusätzliche geschlechtsspezifische Integrationshindernisse überwinden und brauchen daher besondere Unterstützung.

Die Patinnen werden durch wöchentliche Treffen die geflüchteten Frauen bei ihrem Ankommen in Deutschland begleiten und bei ihrer Integration unterstützen. So begleiten sie die Geflüchteten u.a. bei Behördengängen und unterstützen sie bei der Suche nach geeignetem Wohnraum, Sprachkursen und Weiterbildungsmöglichkeiten, einer Arbeitsstelle und ggf. einer Kinderbetreuung sowie bei der Integration in soziale Netzwerke. Natürlich können die Treffen auch einfach für gemeinsame Unternehmungen genutzt werden. Ziel ist es, geflüchteten Frauen ein selbstbestimmtes Leben in Deutschland zu ermöglichen.

Bevor die eigentlichen Patenschaften im Frühjahr 2017 beginnen werden die zukünftigen Patinnen geschult. Durch diese Schulungen werden sie zu unterschiedlichen Themenbereichen, die für ihre spätere Patenschaft relevant sein können. informiert werden. Hierzu gehören u.a. Informationen zum Asylrecht im Allgemeinen und zu geschlechtsspezifischen Asylgründen im Besonderen, zu Weiterbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten für Geflüchtete, zur Gesundheit, zur Kinderbetreuung und zu sozialen Vernetzungsmöglichkeiten – immer unter Berücksichtigung möglicher geschlechtsspezifischer Bedarfe. Auch sollen die zukünftigen Patinnen über die Berliner Unterstützungsstrukturen in Fällen geschlechtsspezifischer Gewalt informiert und für geschlechtsspezifische Gewaltformen sensibilisiert werden.

Das Projekt richtet sich an weibliche Geflüchtete im Erwachsenenalter. Hierunter fallen sowohl Asylsuchende als auch Frauen, die bereits in Besitz einer Aufenthaltserlaubnis für Deutschland sind. Insbesondere richtet sich CONNECT an alleinstehende Frauen (mit ihren Kindern), ist aber natürlich grundsätzlich für alle geflüchteten Frauen offen.

Mehr Informationen zu CONNECT folgen in den nächsten Wochen. Für weitere Informationen können Sie sich direkt an CONNECT@frauenrechte.de wenden.

Logo Aktion Mensch

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.