ZurückCOM_SIMPLECALENDAR_PRINTvCal/iCal
Datum:
10.12.2017  STATUS
Veranstaltungsort:
bundesweit/weltweit
Ort:
bundesweit/weltweit
VeranstalterInnen:
Vereinte Nationen

Am 10. Dezember ist der internationale Tag der Menschenrechte. Die UN erinnert an an diesem Tag jährlich an die Verabschiedung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte im Jahr 1948. Damals einigten sich 56 Mitgliedsstaaten auf einen gemeinsamen Katalog von Grundrechten basierend auf Gleichheit, Gerechtigkeit und Rechtsstaatlichkeit. Sie schufen damit ein Wertesystem, das für alle Menschen gelten sollte – unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Religion, Alter, sozialem Status oder politischer Überzeugung.

Auch Jahrzehnte nach der Verabschiedung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, kommt es weltweit immer wieder zu schwersten Menschenrechtsverletzungen, Menschen oder bestimmte soziale Gruppen werden diskriminiert, ausgebeutet, unterdrückt, misshandelt oder gefoltert.

Regelmäßig nutzt TERRE DES FEMMES diesen Tag um auf Menschenrechtsverletzungen von Mädchen und Frauen aufmerksam zu machen:


 

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.