ZurückCOM_SIMPLECALENDAR_PRINTvCal/iCal
Datum:
07.12.2017  STATUS
Veranstaltungsort:
Ahoy! Wattstr. 11, 13355 Berlin
Ort:
Berlin
VeranstalterInnen:
TERRE DES FEMMES e. V.

Wie hat sich der Einsatz für Frauenrechte in den letzten vier Jahrzehnten gewandelt?
Hat sich die feministische Sprache verändert?
Welche Themen standen und stehen noch im Vordergrund?

Diesen und anderen Fragen werden wir auf unserer Podiumsdiskussion „Vom Rundbrief zum Newsletter" nachgehen und laden Sie anschließend zu einem Empfang ein.

Podiumsdiskussion: 18:00 – 19:30 Uhr im Ahoy! (in unserer unmittelbarer Nachbarschaft: Wattstr. 11, 13355 Berlin)

Diskussionsrunde:

  • - Jessica Bock, DDF-Expertin für die ostdeutsche und 2. Frauenbewegung
  • - Juliane von Krause, aktive TDF-Mitfrau und Städtegruppenkoordinatorin seit den 1980er Jahren
  • - Naïla Chikhi, seit 2016 TDF-Mitfrau und –Mitarbeiterin mit algerischen Wurzeln
  • - Christa Stolle, TDF-Bundesgeschäftsführerin

Moderation: Ute Binder, langjährige Betreuerin der TDF-Dokumentationsstelle und Koordinatorin des TDF-Digitalisierungsprojektes „Frauenrechte – Menschenrechte“.

Empfang: 20:00 – 21:30 Uhr in der TERRE DES FEMMES-Bundesgeschäftsstelle (Brunnenstr. 128, 13355 Berlin)

 

Worin spiegelt sich die Arbeit einer Frauenrechtsorganisation deutlicher wieder, als in den von ihr im Laufe von Jahrzehnten produzierten Materialien?
Mit Flyern, Broschüren, Plakaten und anderen Publikationen hat TERRE DES FEMMES (TDF) den Fokus der Öffentlichkeit beharrlich auf gravierende Frauenrechtsverletzungen gelenkt.

Ein Großteil dieser frauenrechtsbewegten Archivbestände wurden für das neue Digitale Deutsche Frauenarchiv (DDF), das Ende 2018 online gehen wird, aufbereitet und digitalisiert.

Wir freuen uns über Anmeldungen bis zum 30. November an: archiv@frauenrechte.de

 

 

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.