ZurückCOM_SIMPLECALENDAR_PRINTvCal/iCal
Datum:
07.03.2014
Veranstaltungsort:
Metropolis-Kino
Ort:
Hamburg
Adresse:
Kleine Theaterstraße 10
VeranstalterInnen:
Landeszentrale für politische Bildung in Kooperation mit Yalla-Initiative für Freiheit und Demokratie und TERRE DES FEMMES Hambu

Der Dokumentarfilm „Töchter des Aufbruchs“ porträtiert Frauen unterschiedlicher Generationen, von den klassischen „Gastarbeiterinnen“ der 60er Jahre, über politische Flüchtlinge aus dem nahen und mittleren Osten bis hin zu den Töchtern und Enkelinnen dieser Frauen. Die Regisseurin Uli Bez hat einen Film geschaffen, der nicht den gängigen Klischees folgt, sondern die individuellen Geschichten und Erfahrungen der Protagonistinnen in den Vordergrund stellt, die sich von Perspektivlosigkeit oder politischer Verfolgung losgesagt haben, bewegt von Freiheitsliebe und Sehnsucht nach Selbstbestimmung und Demokratie. Nach der Vorführung spricht Heidemarie Grobe (TDF Hamburg) mit Roula Balhas, Protagonistin des Films, und Imen Bessassi, Mitbegründerin der Yalla-Initiative für Freiheit und Demokratie, über den Inhalt des Werkes und über ihre persönlichen Geschichten.

Der Eintritt ist frei.

Logo Transparenzinitiative