Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

ZurückCOM_SIMPLECALENDAR_PRINTvCal/iCal
Datum:
15.02.2015
Ort:
bundesweit
Adresse:
bundesweit

Am 14. Februar findet wieder ONE BILLION RISING statt. Diesmal unter dem Motto REVOLUTION.
Tausende Menschen werden wieder tanzen gegen Gewalt an Frauen - auf dem größten Flashmob der Welt! 
Neben der Geschäftsstelle beteiligen sich wieder TERRE DES FEMMES-Städtegruppen und Ehrenamtliche an der Tanzaktion in ganz Deutschland.

Warum? Jede dritte Frau weltweit ist oder war von Gewalt betroffen, wurde geschlagen, zu sexuellem Kontakt gezwungen, vergewaltigt oder in anderer Form misshandelt. Dementsprechend wurden auf der ganzen Welt einer Milliarden (one billion) Frauen Gewalt angetan.

Die TERRE DES FEMMES-Geschäftsstelle beteiligt sich an der Tansdemo vor dem Brandenburger Tor in Berlin: Organisiert wird diese vom Centre Talma, ein Mädchensportprojekt der GSJ - Gesellschaft für Sport und Jugendsozialarbeit gGmbH. In den vergangenen beiden Jahren sind über 5.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihrem Aufruf gefolgt - in diesem Jahr sollen es noch mehr werden, die gemeinsam ein Zeichen gegen Gewalt setzen. Das Centre Talma hat die offizielle Choreografie modifiziert, um sie gemeinschaftlich tanzbar zu machen.  und ruft alle Berlinerinnen und Berliner dazu auf, gemeinsam mit den Jugendlichen tanzend und trommelnd für ein Ende der Gewalt an Mädchen und Frauen zu demonstrieren. Interessierte Gruppen, Vereine, Schulklassen und Kollegien können die Choreographie vorher einstudieren oder sich mit eigenen Aktionen beteiligen. Weitere Informationen unter www.centretalma.de, weltweiter Aufruf: http://www.onebillionrising.org;

In Berlin werden sich die Ehrenamtlichen und Mitarbeiterinnen der großen Tanzdemo auf dem Platz des 18. März am Brandenburger Tor anschließen und am 14. Februar um 17.30 Uhr für Gerechtigkeit tanzen.

Schirmherrin der Aktion ist Dilek Kolat, die Senatorin für Arbeit, Frauen und Integration des Landes Berlin.