ZurückCOM_SIMPLECALENDAR_PRINTvCal/iCal
Datum:
07.03.2016  STATUS
Veranstaltungsort:
Bistro der VHS Fürth, Hirschenstr. 27
Ort:
Fürth
VeranstalterInnen:
Soroptimistinnen Fürth in Kooperation mit TDF-SG Nürnberg

Veronika Kirschner liest aus dem Buch "Schnitt in die Seele. Weibliche Genitalverstümmelung - Eine fundamentale Menschenrechtsverletzung".

Der Sammelband „Schnitt in die Seele“, der erstmals 2003 von TERRE DES FEMMES herausgegeben und vom Mabuse-Verlag veröffentlicht wurde, erschien im Oktober 2015 als Neuauflage. Veronika Kirschner gehört dem AutorInnenteam an, sie ist Politikwissenschaftlerin und derzeit im Bereich der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit tätig, außerdem ist sie ehrenamtliche Projektkoordinatorin der TERRE DES FEMMES-Partnerorganisation AIM in Sierra Leone, deren Arbeitsschwerpunkt in der Überwindung der Weiblichen Genitalverstümmelung liegt.

Die Menschenrechtsverletzung weibliche Genitalverstümmelung (female genital mutilation; FGM) ist ein komplexes und noch längst nicht vollständig erforschtes Thema. Laut Angaben von UNICEF sind 130 Millionen Mädchen und Frauen von weiblicher Genitalverstümmelung betroffen, doch viele Länder tauchen in dieser Berechnung gar nicht auf. Tatsächlich dürften es eher doppelt so viele sein. Auch in Deutschland sind Mädchen dem Risiko ausgesetzt, heimlich hierzulande oder im Ausland an ihren Genitalien verstümmelt zu werden.

Im Anschluss an die Lesung gibt es Gelegenheit zu Fragen und einem Austausch mit Veronika Kirschner zum Thema.

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.