Fachgespräch am 17.06.2009: Jungfrauenwahn - von der Wiederherstellung der Unschuld?! in Berlin

Seit einiger Zeit häufen sich bei Beratungsstellen in Berlin die Anfragen junger Mädchen mit Migrationshintergrund nach einer Wiederherstellung ihrer "Jungfräulichkeit". Ihre Familien und zukünftigen Ehepartner erwarten, dass die Mädchen in ihrer "ersten" Nacht bluten. Ist dies nicht der Fall, ist die Familienehre bedroht. Viele Mädchen fürchten um ihr Leben, sollte in der Hochzeitsnacht entdeckt werden, dass sie keine Jungfrau mehr sind. Das Thema ist stark tabuisiert.

Der Mythos "Jungfräulichkeit" ist noch immer in vielen Köpfen präsent und das Wissen über medizinische Fakten meist sehr gering. Aus diesem Grund laden das Familienzentrum BALANCE, TERRE DES FEMMES - Menschenrechte für die Frau e.V. und pro familia Berlin zum Gespräch:

"Jungfrauenwahn – von der Wiederherstellung der Unschuld?!"
am Mittwoch den 17.06.2009
von 19:00- 22:00
im Familienzentrum BALANCE, Mauritiuskirchstr. 3, 10365 Berlin.

Lesen Sie hier mehr zum Thema Mythos "Jungfräulichkeit"

Für Nachfragen und Interviews stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an:
TERRE DES FEMMES- Menschenrechte für die Frau e.V. , Sibylle Schreiber, Tel. 030/40504699-0 oder per Mail an berlinbuero@frauenrechte.de

BALANCE steht seit mehr als 16 Jahren für die Menschen dieser Stadt mit seinem vielfältigen Beratungsangebot mit hochqualifiziertem Fachpersonal zur Verfügung: zum einen zu Sexualität, Partnerschaft, Empfängnisverhütung und Schwangerschaft; zum anderen für medizinische Hilfe im Bereich der Frauengesundheit und Familienplanung. Das einzigartige integrative Beratungskonzept unter dem Motto „Alles unter einem Dach“ ist für viele Frauen und auch für zahlreiche Männer sowie Jugendliche und unabhängig von ihrer sexuellen Orientierung, religiösen Einstellung, deutscher oder nichtdeutscher Herkunft, körperlich oder geistiger Beeinträchtigung ein niedrigschwelliger Anlaufpunkt - für Menschen, die in schwierigen Lebenssituationen Hilfe suchen oder auf spezifische Fragen zu selbstbestimmter Sexualität fachkundige Antworten erwarten. http://www.fpz-berlin.de

pro familia Berlin setzt sich seit über 40 Jahren für die Interessen von Frauen, Männern, Jugendlichen und Kindern auf dem Gebiet der sexuellen und reproduktiven Rechte ein. pro familia ist ein gemeinnütziger Verein in freier Trägerschaft und parteipolitisch und konfessionell unabhängig. Der Landesverband Berlin wurde 1964 gegründet und verfügt über ein Beratungszentrum dessen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jährlich etwa 20.000 Menschen in erreichen. http://www.profamilia.de

TERRE DES FEMMES- Menschenrechte für die Frau e.V. ist eine gemeinnützige Menschenrechtsorganisation für Frauen und Mädchen, die durch Aktionen, Öffentlichkeitsarbeit, Einzelfallhilfe, Förderung von Projekten und internationale Vernetzung von Gewalt betroffene Frauen unterstützt. Schwerpunktthemen sind Häusliche Gewalt, Zwangsheirat und Ehrverbrechen, weibliche Genitalverstümmelung, Frauenhandel, Zwangsprostitution und soziale Rechte. Weitere Informationen finden Sie unter www.frauenrechte.de

Logo Transparenzinitiative