Aktuelles

Nachrichten und Berichte zu TERRE DES FEMMES-Themen.

 

»Gender ABC« zum Selbermachen – Aktion 3

Gender ABC Aktion 3© TERRE DES FEMMESIn der letzten Woche der »Gender ABC« zum Selbermachen – Aktion laden wir Kinder und Jugendliche ein letztes Mal ein, teilzunehmen.

„Frauen können nicht Fußball spielen“, „Männer sind stark“ und „Mathematik ist nichts für Mädchen“ solche Aussagen schaffen ein Bild über angeblich „natürliche Eigenschaften“ von Frauen und Männern, Mädchen und Jungen. Sie können dazu führen, dass beispielsweise Mädchen von Aktivitäten wie Fußball ausgeschlossen werden und Jungen, die nicht der Vorstellung des „starken Mannes“ entsprechen, ausgelacht werden. Das nervt und damit soll endlich Schluss sein!

Denn jeder Mensch soll sein und tun können, was er/sie möchte. Setzt mit uns ein kreatives Zeichen gegen geschlechtsspezifische Stereotype und Vorurteile! Mitmachen könnt Ihr auf unserer Instagram- und Facebookseite oder wenn ihr euch das »Gender ABC« zum Selbermachen – Aktion 3 (PDF-Datei) herunterladet.

Wir freuen uns, wenn Ihr uns Bilder von euren Ideen und Kunstwerken zukommen lasst!!

Entweder über Instagram und Facebook, als Posts oder Nachricht

STARKer Projektauftakt

Foto: © Erman Aksoy

Am Samstag, den 5. Dezember 2020, war es soweit: Zum Auftakt des Projekts „STARK! Töchter und Väter gemeinsam für Gleichberechtigung“ haben sich das gesamte Projektteam sowie die Väter und Töchter im Refugio in Berlin getroffen.

Weiterlesen ...

Allen Krisen zum Trotz: Kooperationsprojekt mit Häuser der Hoffnung in Mali zeigt deutlich Wirkung

Mali MaskenFoto: © APDFDie Bedingungen im Kampf für die Rechte von Mädchen und Frauen in Mali sind alles andere als einfach: Das westafrikanische Land wird immer wieder von politischen Unruhen und Terroranschlägen erschüttert. Im August 2020 wurde Ex-Präsident Keïta durch einen Militär-Putsch zum Rücktritt gezwungen. Ein „Nationalkomitee zum Wohl des Volkes“ sollte ursprünglich erst nach drei Jahren Wahlen zulassen und das 20-Millionen-EinwohnerInnen-Land bis dahin mit einer Übergangsregierung führen. Im September gab die Junta die Macht dann aber v.a. auf Druck der westafrikanischen Wirtschaftsgemeinschaft Ecowas vorzeitig an den ehemaligen Verteidigungsminister des Landes Ba N’Daou ab – aktuell Präsident der Übergangsregierung bis zur nächsten Ausrichtung demokratischer Wahlen.

Trotz der monatelang angespannten Lage und des Ausbruchs der Corona-Pandemie brachten die MitarbeiterInnen der Association pour le Progrès et la Défense des Droits des Femmes (APDF) und der Association Malienne pour le Développement Durable (AMDD) das von TERRE DES FEMMES (TDF) und Häuser der Hoffnung (HdH) unterstützte Kooperationsprojekt „Denw Ka Hakè Sabatili - ExpertInnenprogramm für gesundheitliche und menschenrechtliche Aufklärung an Schulen“ 2020 entscheidend voran. Ziel des Projekts ist die Aufklärung über Gesundheit und Menschenrechte an Schulen unter aktiver Einbindung der SchülerInnen und langfristig die Verhinderung von schädlichen traditionellen Praktiken wie weiblicher Genitalverstümmelung und Frühehen.

Weiterlesen ...

»Gender ABC« zum Selbermachen – Aktion 2

Kinder haben Rechte© TERRE DES FEMMESAuch diese Woche laden wir Kinder und Jugendliche ein, sich allein oder gemeinsam mit kleinen Aktionen online zu beteiligen und mit uns ein kreatives Zeichen gegen geschlechtsspezifische Gewalt zu setzen.

Diesmal soll es um Kinderrechte gehen.

Mitmachen könnt Ihr auf unserer Instagram- und Facebookseite oder wenn ihr euch das »Gender ABC« zum Selbermachen – Aktion 2 (PDF-Datei) herunterladet.

Wir freuen uns, wenn Ihr uns Bilder von euren Ideen und Kunstwerken zukommen lasst!!

Entweder über Instagram und Facebook, als Posts oder Nachricht.

»Gender ABC« zum Selbermachen

Mach mit bei Gender ABC© TERRE DES FEMMESDas EU-geförderte Projekt „Gender ABC – Bildungsprojekt für Schulen zum Thema Gleichberechtigung, geschlechtsspezifische Gewalt und schädigende Praktiken“ neigt sich dem Ende zu. In zehn Schulen mit insgesamt ca. 250 Teilnehmenden hat es in Berlin stattgefunden und dabei seinen Beitrag auf dem Weg zur Geschlechtergerechtigkeit und Eindämmung geschlechtsspezifischer Gewalt geleistet.

Als Abschluss gibt es nun vom 3. bis 18. Dezember 2020  »Gender ABC zum Selbermachen«. Wir laden Kinder und Jugendliche ein, sich allein oder gemeinsam mit kleinen Aktionen online zu beteiligen und mit uns ein kreatives Zeichen gegen geschlechtsspezifische Gewalt zu setzen. Die Aktionen können Teil des Wechselunterrichts oder gar Homeschoolings sein oder einfach als Anregung dienen, sich aktiv mit Geschlechtergerechtigkeit zu beschäftigen.

Weiterlesen ...

Schenke Bildung an jedem Adventssonntag!

Aim Spendenaktion im Advent 2020Advent, Advent, ein Lichtlein brennt… In der Adventszeit wird innegehalten, ganz besonders in einem herausfordernden Jahr wie diesem. Gleichzeitig denken viele Menschen an Andere, die es schwerer haben als sie selbst oder benachteiligt sind – auch sie sollen ein schönes Weihnachtsfest haben können. Betterplace.org freut sich über Ihre Solidarität und belohnt sie! Wie?

An jedem Adventssonntag legt Betterplace auf Ihre Spende für unser Berufsbildungsprojekt in Sierra Leone den ganzen Tag lang (ab 9 Uhr morgens) nochmal 10% der Spendensumme oben drauf!*

Machen Sie an einem oder allen Adventssonntagen mit und schauen Sie dabei zu, wie sich Ihre Spenden vervielfachen! Unterstützen Sie TERRE DES FEMMES und unsere Partnerorganisation AMAZONIAN INITIATIVE MOVEMENT in Sierra Leone bei ihrem Einsatz gegen weibliche Genitalverstümmelung und für das Empowerment junger Frauen!

Für eine Zukunft, die endlich auch weiblich wird, wenn sich Mädchen und Frauen dank Berufsbildung und persönlicher Stärkung aus Gewalt, Armut und männlicher Abhängigkeit lösen!

Advent Advent...der richtige Moment...zum Spenden!

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Weiterlesen ...

Aktion gegen Zwangsverheiratung und Frühehen zum Internationalen Tag „NEIN zu Gewalt an Frauen“ am 25. November in Berlin

Fahnenaktion2020Fahnenaktion 2020 vor dem Brandenburger Tor in Berlin.
© Martin Funck
Am internationalen Tag „NEIN zu Gewalt an Frauen“ setzte TERRE DES FEMMES (TDF) durch bundesweite Aktionen ein Zeichen gegen Gewaltan Mädchen und Frauen. In Berlin wurde am 25.11.2020 eine medienwirksame Aktion vor dem Brandenburger Tor zum diesjährigen Schwerpunkthema „Mein Herz gehört mir – Gegen Zwangsverheiratung und Frühehen“ durchgeführt.

Trotz der derzeitigen COVID-19-Verordnungen, war es TDF gerade in dieser Zeit ein besonderes Anliegen auf schwerwiegende Frauenrechtsverletzungen wie Zwangs- und Frühehen aufmerksam zu machen. Um 14 Uhr startete die Aktion vor dem Brandenburger Tor. Christa Stolle, die Bundesgeschäftsführerin von TDF, und Sina Tonk, die Bereichsleiterin der Referate von TDF, hielten beide eine Rede, in denen sie besonders die Situation von betroffenen Mädchen und Frauen auch in Deutschland betonten. „Von Zwangsverheiratung und Frühehen sind Mädchen auf der ganzen Welt betroffen – auch in Deutschland!“, hob Christa Stolle hervor und wies darauf hin, dass es jedoch „keine aktuellen verlässlichen Zahlen zu Zwangsverheiratung und Frühehen“ in Deutschland gibt. Sie forderte, dass „Gesetzeslücken zu Gunsten der Betroffenen geschlossen und Präventionsmaßnahmen bundesweit durchgesetzt werden“. Auch ein Statement der Parlamentarischen Staatssekretärin Caren Marks, die leider nicht persönlich aufgrund der Pandemie erscheinen konnte, wurde verlesen. Im Hintergrund wurden Schilder hochgehalten mit Lebensgeschichten von betroffenen Mädchen und Frauen. Diese wurden im Verlauf der Reden umgedreht und auf den Rückseiten erschienen positive, ermächtigende Sprüche wie „Mein Herz gehört mir!“. Danach wurden zusammen Luftballons mit Wünschen zur Überwindung von Zwangs- und Frühehen in den Himmel steigen gelassen.

Weiterlesen ...

Mund auf gegen Zwangsheirat!

Der TDF-Instagram- und SnapChat-Filter #meinherzgehörtmir, um über Zwangs- und Frühehen zu informieren

Anlässlich des internationalen Tages "NEIN zu Gewalt an Frauen" am 25. November 2020 hat TERRE DES FEMMES 25.11. Zwangsverheiratung filtergemeinsam mit der Agentur Upljft GmbH einen Filter für Instagram und Snapchat, zum Thema Zwangs- und Frühehen entwickelt.

Im Rahmen der Awareness-Woche zum Thema Zwangs- und Frühehen, die auf dem TERRE DES FEMMES-Instagram-Kanal vom 20. November bis 25. November läuft, wird am 25. November ein Filter geschalten, der jungen Frauen ermöglicht ein starkes Statement auf den sozialen Netzwerken zu teilen: „Mund auf gegen Zwangsheirat!“, mit dem Hashtag #meinherzgehörtmir.

Weiterlesen ...