Aktuelles

Nachrichten und Berichte zu TERRE DES FEMMES-Themen.

 

„Loslassen braucht Zeit“

STARK StellwandLoslassen in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. © TERRE DES FEMMES

Die Väter im Projekt „STARK! Töchter und Väter gemeinsam für Gleichberechtigung“ haben sich am 10. November 2021 in Berlin-Neukölln zum Thema Loslassen ausgetauscht. Es war ein persönlicher und gefühlvoller Abend.

Zu Beginn des Treffens haben die Väter anhand von Zitaten den Begriff Loslassen für sich definiert, wobei die Männer besonders das folgende Zitat angesprochen hat: „Gib denen, die du liebst, Flügel zum Wegfliegen, Wurzeln, um zurückzukommen, und Gründe, um zu bleiben.“ Anschließend haben die Väter reflektiert, wann sie in der Vergangenheit bereits losgelassen haben und wie sie das Thema im Moment und künftig betrifft.

Weiterlesen ...

Einladung zur Digitalveranstaltung

Launch des frauenrechtlichen Kartenspiels „Es liegt an uns“

  • Mittwoch, 8.12.2021, 18-20 Uhr (online)
  • Für Spielefans und MultiplikatorInnen ab 12 Jahren aufwärts (öffentlich)
  • Bitte bis zum 3.12.21 anmelden

Link zur Anmeldung

Die Zugangsdaten gehen euch dann kurz vor der Veranstaltung zu.

Weihnachtszeit ist Spielezeit. Auch bei uns! Am 8.12.2021 stellt TERRE DES FEMMES von 18-20 Uhr sein neues Kartenspiel in einer Online-Veranstaltung vor. „Es liegt an uns“ setzt sich mit den Menschenrechten der Frau, der Gleichstellung der Geschlechter und Gewalt an Mädchen und Frauen in Deutschland und weltweit auseinander. Eingeladen sind Spielefans ab 12 Jahren, Engagierte der schulischen und entwicklungspolitischen Bildungsarbeit und alle anderen Neugierigen.

Weiterlesen ...

„Breaking the Silence“- FGM in Kolumbien

IMG 2456Filmfest-Organisatorin Sabrina Kürzinger zusammen mit unserer FGM-Referentin Sonja Störmer (rechts). Foto: @Holger BöhningAm 31. Oktober 2021 wurde der Film „Breaking the Silence“ von Priscila Padilla als Teil unseres Filmfestivals FrauenWelten in der Kulturbrauerei in Berlin präsentiert. Der Dokumentarfilm zeigt die Geschichte der Kolumbianerin Luz, die selbst von weiblicher Genitalverstümmelung betroffen ist. Aus der indigenen Bevölkerungsgruppe der Emberá stammend, erfährt Sie erst sehr spät von ihrem Schicksal. Lange hatte sie keinerlei Erinnerungen an das Erlebte, da FGM bei den Emberá vorwiegend im Säuglingsalter praktiziert wird.

Weiterlesen ...

Podcast mit Rakieta Poyga: „Die Tabuisierung von weiblicher Genitalverstümmelung erschwert den Kampf gegen sie“ (69 Minuten)

IMG 7061Rakieta Poyga bei einer Vortragsreise durch Deutschland © TDFGood news: Rakieta Poyga ist im Interview zu hören...wer keine Möglichkeit hatte, bei der Online-Veranstaltungsreihe „Weibliche Genitalverstümmelung in Burkina Faso und Deutschland“ dabei zu sein, hat jetzt Gelegenheit, mehr über die Erfolge und Herausforderungen im Kampf gegen FGM in Burkina Faso und Deutschland zu erfahren.

Weiterlesen ...

FrauenrechtsaktivistInnen von Bangr Nooma im Videointerview - Lernt jetzt das Team der TDF-Partnerorganisation in Burkina Faso kennen!

TERRE DES FEMMES hat Geburtstag! Seit 40 Jahren kämpfen wir für die Gleichberechtigung von Frauen und Mädchen weltweit und für ihr Recht auf ein freies Leben, selbstbestimmt und ohne Gewalt. Vieles gilt es noch zu erreichen, und doch haben wir u.a. dank Lobbyarbeit wichtige Erfolge gefeiert – wie jenen, dass weibliche Genitalverstümmelung seit 2013 ein eigener Straftatbestand in Deutschland ist und auch bei Durchführung im Ausland geahndet werden kann.

Danièle Sinare, Leiterin des Gewaltschutzzentrums CAECF

Weiterlesen ...

Einladung zum digitalen Austausch

Das Familienplanungszentrum BALANCE hat in Kooperation mit TERRE DES FEMMES und dem Desert Flower Center eine interdisziplinäre Koordinierungsstelle gegen FGM_C in Berlin eingerichtet.

Nach dem erfolgreichen ersten digitalen Austausch am 18. Juni diesen Jahres lädt die Berliner Koordinierungsstelle gegen FGM_C anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen ein zum erneuten digitalen Austausch am Donnerstag, den 25. November von 13:00 bis 16:45 Uhr ein.

Weiterlesen ...

CHAIN – Ein Blick in die Arbeit der Community TrainerInnen

BCA1a Foto: © TERRE DES FEMMES Community Trainerin Habiba Al-Hinai hält einen Vortrag über FGM und EFM.Ein Jahr im EU-geförderte CHAIN-Projekt (01.09.2020- 31.08.2022) liegt nun erfolgreich hinter uns! Vor kurzem ist die Aufklärungskampagne mit zwei Animationsvideos über die Bekämpfung von weiblicher Genitalverstümmelung (engl. female genital mutilation- FGM) und Früh-/ Zwangsverheiratung (early and forced marriage- EFM) angelaufen (mehr Informationen hierzu finden Sie hier). Das erste europäische Exchange Meeting zwischen den Community TrainerInnen der Partnerorganisationen hat (online) stattgefunden, die Entwicklung der Interventionskette in Zusammenarbeit mit relevanten Stakeholdern aus Berlin ist im vollen Gange. Zudem wurden die Community TrainerInnen in der ersten Hälfte des Projekts in neun halb- oder ganztägigen Trainings zu den Themen FGM und EFM geschult. Nun sind die Community TrainerInnen startklar um innerhalb ihrer Community, aber auch Fachkräfte zu den genannten Themen zu sensibilisieren und aufzuklären (Falls Sie Interesse an einer Fachkräftefortbildung haben, können Sie sich hier dazu anmelden).

Weiterlesen ...

Erstes europäisches Community Exchange Meeting

1. European Exchange Meeting Muhammed Lamin Jadama Habiba Al Hinai 9.10.21Foto: © TERRE DES FEMMES Zwei der Community TrainerInnen Muhammed Lamin Jadama und Habiba Al-Hinai im Büro von TDF.Am 9. Oktober hat das erste europäische Community Exchange Meeting im Rahmen des CHAIN-Projektes stattgefunden. Über Zoom trafen sich über 40 Community TrainerInnen der Partnerorganisationen Action Aid International Italia Onlus (Mailand), Equipop (Paris), Save a Girl, Save a Generation (Madrid) und TERRE DES FEMMES (Berlin), um in einen Erfahrungsaustausch über die Prävention und Intervention von FGM und EFM zu treten. Auch die Vernetzung und Teambildung zwischen den Community TrainerInnen der einzelnen Partnerorganisationen standen auf der Tagesordnung.

Weiterlesen ...