Aktuelles

Nachrichten und Berichte zu TERRE DES FEMMES-Themen.

 

Zwangsverheiratung: „Die Sommerferien sind lang, in dieser Zeit kann man viel vertuschen“

Foto: © Film "Nur eine Frau"Foto: © Film "Nur eine Frau"Auch in Deutschland leben viele von Zwangsheirat betroffene oder bedrohte Mädchen. Besonders die Sommerferienzeit ist gefährlich für von Zwangsverheiratung bedrohte Mädchen. TERRE DES FEMMES-Vorstandsfrau Inge Bell erklärt in der tagesschau, warum die Sommermonate so ein hohes Risiko darstellen.

Weiterlesen ...

Community Picknick im Thaipark Berlin

BCA-Teilnehmer bei Fera Simanjuntak-Soltmanns's Community Picknick. Foto: © Fera Simanjuntak-SoltmannBCA-Teilnehmer bei Fera Simanjuntak-Soltmanns's Community Picknick. Foto: © Fera Simanjuntak-SoltmannBei strahlendem Sommerwetter fand am 28.07.19 die erste eigenständig organisierte Behavioural Change Activity (BCA) von Fera Simanjuntak-Soltmann statt. BCAs sind Aktivitäten, die im Rahmen des EU-geförderten Projekts Let’s CHANGE durchgeführt werden, mit dem Ziel, relevante Diaspora-Communities über FGM aufzuklären und zu sensibilisieren.

Zu diesem Zweck, lud die CHANGE Agentin (CA) Fera Simanjuntak-Soltmann eine Gruppe indonesischer StudentInnen zu einem großen Picknick mit indonesischem Essen in den Thaipark Berlin Wilmersdorf ein. Insgesamt waren 14 Personen anwesend, darunter auch die TERRE DES FEMMES-Referentin Idah Nabateregga und die CA Samreen Suliman.

Weiterlesen ...

Let’s CHANGE: Diskussionsrunde zu FGM

Gäste bei Sana Diedhious BCA. Foto: © Sana DiedhiouGäste bei Sana Diedhious BCA. Foto: © Sana DiedhiouAm Sonntag, dem 28.07.2019 fand erneut eine Behavioural CHANGE Activity (BCA) im Zuge des EU-geförderten Let’s CHANGE Projekts statt. Für den CHANGE Agent Sana Diedhiou, war dies bereits seine zweite eigenständig durchgeführte BCA. Für seine Veranstaltung traf er sich mit seiner Gruppe im Prinzessinnengarten Kreuzberg, wo er seine Gäste zu einem Abendessen und einer Gesprächs- und Diskussionsrunde zum Thema FGM einlud.

Weiterlesen ...

Erst der Anfang: Erfolge des JugendbotschafterInnen-Projektes in Sierra Leone gegen FGM

Wollen ihren Einsatz fortsetzen: Projektbeteiligte und UnterstützerInnen beim letzten Runden Tisch. Foto: © AIMWollen ihren Einsatz fortsetzen: Projektbeteiligte und UnterstützerInnen beim letzten Runden Tisch. Foto: © AIM„Das war erst der Anfang“ – darüber sind sich beim letzten Runden Tisch alle einig. Und dabei haben sie schon viel erreicht: Von Juli 2017 bis Juli 2019 hat die TDF-Partnerorganisation Amazonian Initiative Movement (AIM), mit der finanziellen Unterstützung von Sternstunden e.V. – Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks, 74 Jugendliche zu BotschafterInnen für Menschenrechte und dabei vor allem im Kampf gegen weibliche Genitalverstümmelung (FGM – Female Genital Mutilation) ausgebildet. Mit dem Projekt erreichte AIM junge Menschen und erwachsene Begleitpersonen an 13 Schulen, einem Ausbildungszentrum und zwei Jugendclubs. Für ihren Einsatz erhielten die BotschafterInnen Schulstipendien für ein Jahr oder den gleichen Betrag für den Aufbau eines Kleinunternehmens. Indirekt kam das Projekt fast 60.000 EinwohnerInnen des Marampa Chiefdom in der Provinz Nord-West von Sierra Leone zugute. Ein toller Erfolg!

Weiterlesen ...

Upskirting: Legale Übergriffe auf Frauen in Deutschland

Foto: © Tarzhanova - Depositphotos.comFoto: © Tarzhanova - Depositphotos.comDer Juni 2019 war der wärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Kein Wunder, dass Frauen bei der Hitze lieber Kleid und Rock statt langer Hose tragen. Doch manch einer nutzt das schamlos aus. Auf dem Konzert, im Supermarkt, auf der Rolltreppe oder in der Bahn. Im Zeitalter der Smartphones kann es jeder Frau jederzeit passieren, ohne dass sie es bemerkt: Upskirting.

Darunter versteht man das heimliche und voyeuristische Fotografieren oder Filmen unter den Rock oder das Kleid einer Person. Betroffene sind dabei meistens Frauen. Die sogenannten „Upskirts“ landen schnell im Internet, auf Pornoseiten oder anderen Plattformen und werden dort weiterverbreitet. Auf vielen dieser Fotos und Videos sind die Betroffenen identifizierbar. Das Gegenstück zum Upskirting nennt sich Downblousing, also das heimliche Fotografieren und Filmen in den Ausschnitt.

Weiterlesen ...

Update zur Arbeit der BHUMIKA-Beratungsstelle in Indien

Hausbesuch nach einer Paarberatung wegen häuslicher Gewalt. Foto: © BhumikaHausbesuch nach einer Paarberatung wegen häuslicher Gewalt. Foto: © BHUMIKA Women’s CollectiveSich nie ganz sicher fühlen – eine Erfahrung, die in Deutschland die wenigsten kennen. Für Mädchen und Frauen in Indien ist dies oft trauriger Alltag. Die mit über 1,3 Milliarden EinwohnerInnen zweitbevölkerungsreichste Nation der Welt wird laut einer Umfrage der Thomson Reuters Foundation als weltweit gefährlichstes Land für Frauen eingestuft - noch vor Kriegsgebieten wie Afghanistan und Syrien. Wenn die offizielle Statistik bereits fast 40 Straftaten gegen Frauen pro Stunde zählt, wie viele Vorfälle müssen es dann tatsächlich sein?

Neu sind diese Erkenntnisse allerdings nicht - seit der brutalen Gruppenvergewaltigung und Ermordung einer Studentin in Neu-Delhi im Jahr 2012 hat das Thema Gewalt gegen Frauen nicht nur national, sondern auch international für einen Aufschrei und massive Proteste gesorgt. Geändert hat sich bislang aber nur wenig: Trotz der Bemühungen von Staat und Zivilgesellschaft, Frauen und Mädchen vor gewalttätigen Übergriffen zu schützen, ist Gewalt gegen Frauen allgegenwärtig - die Fallzahlen steigen sogar, wie TERRE DES FEMMES berichtete.

Weiterlesen ...

Frauen aus Nicaragua: So bin ich unabhängiger geworden! – Unser Kurzfilm zu Partnerorganisation MIRIAM

Nicaragua - tropisches Paradies, pulsierende Rhythmen? Nicht für Alle, denn viele Frauen leben dort in Gefahr... Gefahr, Gewalt zu erleiden, schlimmstenfalls getötet zu werden, oft vom eigenen Partner, und von Regierung, Justiz und Polizei nicht ausreichend Schutz zu erhalten.

Bilder sagen mehr als Worte...deshalb seht selbst, was das für Frauen in Nicaragua heißt und wie TERRE DES FEMMES und ihre Partnerorganisation MIRIAM für Frauenrechte kämpfen.

Worte helfen zu verstehen...deshalb kommen die Frauen selbst zu Wort und erzählen, wie sich ihr Leben und ihre Sicht durch MIRIAM verändert hat!

Weiterlesen ...

„Ferienbeschneidungen“: TERRE DES FEMMES macht im August verstärkt auf bedrohte Mädchen aufmerksam

Die Sommerferien sind eine Hochrisikozeit für in Deutschland lebende, von weiblicher Genitalverstümmelung bedrohte Mädchen. Denn Viele fahren mit ihrer Familie zum Beispiel in ihr Herkunfstland, wo sie sich der Praxis kaum entziehen können.  CHANGE Trainerin Fatou Diatta. © TDF

TERRE DES FEMMES-Referentin Charlotte Weil und CHANGE Trainerin Fatou Diatta klären u.a. im ZDF heute journal darüber auf, wieso auch heute noch so viele Mädchen und junge Frauen bedroht sind.
Weibliche Genitalverstümmelung findet auch in Deutschland statt, ist hier aber illegal und strafbar, egal wo sie durchgeführt wurde.

Weiterlesen ...

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.