Matthias Deiß/Jo Goll: Ehrenmord

Ein deutsches Schicksal

Hoffmann und Campe, Hamburg 2011, 255 Seiten.deiss goll

Hatun Sürücü wurde am 7. Februar 2005 von ihrem Bruder erschossen auf offener Straße erschossen.
Matthias Deiß und Jo Goll sind den Hintergründen ihrer Ermordung nachgegangen und haben das Ergebnis ihrer Recherche in einem Buch und in einem vom WDR gesendeten Film festgehalten.

Die beiden Journalisten haben den Mörder, den jüngsten von drei Brüdern, in den vorangegangenen zwei Jahren in der Charlottenburger Justizvollzugsanstalt in Berlin besucht. Es ist ihnen sogar gelungen, den Aufenthalt der anderen beiden Brüder ausfindig zu machen. Mit einer Flucht in die Türkei konnten diese sich einer weiteren Verfolgung durch die deutsche Justiz entziehen. Deiß und Goll haben mit ihnen in Ostanatolien und Istanbul Gespräche geführt.
Auch sechs Jahre nach dem Tod ihrer Schwester zeigt keiner der Brüder Reue. Umso bewegender die Begegnung mit Hatuns Freundin Melek. Vor Gericht trat sie als Kronzeugin auf und muss seither im Schutz einer neuen Identität leben.