Presseinformationen zur Veranstaltung am 08.03.2017 in Bonn - „Frauenrechtsverletzungen und die Situation von Mädchen und Frauen in der Türkei – Diskussion aktueller Entwicklungen“

Eva Ritte. Foto: © Eva Ritte.Eva Ritte. Foto: © Eva Ritte.

Eva Ritte (Input zu YAKA-KOOP, TERRE DES FEMMES)

Eva Ritte studiert Rechtswissenschaften und Internationale Beziehungen in Berlin und Potsdam. Sie ist aktiv in verschiedenen Organisationen und Initiativen, insbesondere im Bereich Gendergerechtigkeit. Das letzte halbe Jahr verbrachte sie im Rahmen des Carlo-Schmid-Förderprogramms im Büro des Hohen Kommissars für Menschenrechte der Vereinten Nationen in Genf. Seit mehreren Jahren unterstützt sie internationale TDF-Kooperationsprojekte.

 

 

 

 

Çiğdem Toprak. Foto: © Evru TavliÇiğdem Toprak. Foto: © Evru Tavli

Çiğdem Toprak (Podium, Journalistin und Aktivistin)

Çiğdem Toprak ist eine deutsch-türkische Journalistin. Als Enkelkind von türkischen Gastarbeitern ist sie in Deutschland aufgewachsen und studierte Politikwissenschaften und Konfliktresolution in Deutschland, der Türkei und England. Ihre Themenschwerunkte sind Identität, Integration und Islam. Aktuell befasst sie sich insbesondere mit Minderheits- und Frauenrechten in der Türkei. Sie unterhält einen eigenen Blog und schreibt ansonsten u.a. für Die WELT, Neue Zürcher Zeitung, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Tagesspiegel und Jüdische Allgemeine.

 

 

 

Dr. Lale Akgün. Foto: © Dr. Lale AkgünDr. Lale Akgün. Foto: © Dr. Lale Akgün

Dr. Lale Akgün (Podium, Dr. Lale Akgün/Publizistin und MdB a.D.)

Dr. Lale Akgün wurde in Istanbul geboren und kam mit neun Jahren nach Deutschland. Sie ist Diplompsychologin und Psychotherapeutin. Sie war unter anderem als Familienberaterin tätig, leitete das Landeszentrum für Zuwanderung in NRW und schrieb mehrere Bücher. Von 2002 bis 2009 war sie Mitglied des deutschen Bundestags (SPD). Auf der Kritischen Islam-Konferenz 2013 setzte sie sich für die Gründung eines Verbands liberaler Muslime in Deutschland ein. Für ihr Engagement wurde sie mit dem Bundesverdienstkreuz und dem Giesberts-Lewin-Preis ausgezeichnet. Seit 2013 leitet sie die Kompetenzstelle für nachhaltige und faire Beschaffung von Gütern und Dienstleistungen in NRW

 

 

Seda Serda. Foto: © Seda Serda. Seda Serda. Foto: © Seda Serda.

Seda Serdar (Podium, Seda Serdar/Leiterin des türkischen Programms, Deutsche Welle)

Seda Serdar hat in den Niederlanden Europastudien und in den USA Film studiert. Sie arbeitete als Bürochefin bei der türkischen Nachrichtenagentur IHA in der US-Hauptstadt Washington und berichtete aus Politik und Gesellschaft in Europa, Nord- und Südamerika. Vor ihrer Zeit in den USA leitete sie die Berliner Außenstelle der IHA und berichtete aus Politik und Kultur. Weitere Stationen waren CNN Türk TV und das türkische TRT Radio. 2015 wurde sie Leiterin des türkischsprachigen Programms bei der Deutschen Welle in Bonn.

 

 

 

Maja Wegener. Foto: TERRE DES FEMMESMaja Wegener. Foto: © TERRE DES FEMMES

Maja Wegener (Podium, TERRE DES FEMMES)

Maja Wegener hat an der Humboldt-Universität zu Berlin Sozialwissenschaften studiert und arbeitet seit 2015 als Fachbereichsleiterin bei TERRE DES FEMMES. In dieser Position verantwortet sie die Umsetzung der inhaltlichen Themen von TERRE DES FEMMES, wozu auch das Referat „Gewalt im Namen der Ehre“ mit dem Schwerpunkt Frühehe gehört. Zuvor war Maja Wegener Geschäftsführerin von FRIEDA-Beratungszentrum für Frauen im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg.

 

 

 

Beate Martin (Moderation, Friedrich-Ebert-Stiftung)

Beate Martin arbeitet seit 1988 für die Friedrich-Ebert-Stiftung (FES). Meist war sie in der Internationalen Arbeit im In- und Ausland tätig, u.a. in Tansania, Indien, Uruguay, Philippinen und Kosovo/Mazedonien. Im Inland arbeitete sie in der Stabsabteilung im Bereich Medienpolitik und Lebenswissenschaften.

Aktuell ist sie im Berliner Büro der FES in der Abteilung Internationaler Dialog, Referat Westeuropa/Nordamerika für die Länder Türkei, Griechenland und Zypern zuständig.

 

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.