Aktuelles zum Thema frauenfeindliche Werbung

Netto-Werbung: Nacktheit und "sex sells" oder warum sich TERRE DES FEMMES für erneute Sexismus-Diskussion "bedankt"

Beispiel für die NettowerbungDie aktuell bundesweit plakatierte sexistische Netto-Werbung sorgt für großen Unmut in der Bevölkerung und vielen Negativschlagzeilen in der Presse. Sie ist derzeitig mit Abstand die Werbung, zu der TERRE DES FEMMES die meisten Anfragen bekommt, wenn es darum geht, wie Privatpersonen gegen frauenfeindliche und sexistische Werbung vorgehen können.

Seit Herbst 2019 hängen die Plakate mit der sexistischen Netto-Werbung großflächig auf Plakataußenflächen in Deutschland. Dass es auch männliche Nacktmodels geben soll, ändert nichts an der Geschmacklosigkeit und Frauenfeindlichkeit dieser Werbekampagne.

Warum Nettos Werbung sexistisch ist? Die Frau, nackt, wird in der Werbung auf bestimmte Körperteile reduziert und sie steht in keinem Zusammenhang mit dem beworbenen Produkt. Sie dient lediglich als Blickfang. Gleiches gilt übrigens auch für eine Werbevariante mit einem nackten Mann. Prüfen Sie selbst anhand unserer Checkliste für sexistische Werbung.

Lire la suite...

Der 'Zornige Kaktus' 2019: Rohr- und Kanalreinigung Schwanzer schlägt EDEKA und Landratsamt

Der Zorniger Kaktus

Rohr- und Kanalreinigung Schwanzer aus Ampfing in Bayern gewinnt mit dem Slogan „Wir… kommen immer durch!!!“ den diesjährigen „Zornigen Kaktus“. Mit seinem Firmenwagen, auf dem aus unerfindlichem Grund eine leicht bekleidete Frau in einem Rohr hockt, schaffte es Herr Schwanzer die Kaktus-Jury und die TeilnehmerInnen der Abstimmung zu überzeugen und ist eindeutiger Sieger mit 1210 Stimmen. Weit zurück liegen die beiden anderen Finalisten. Das Landratsamt Schmalkalden-Meiningen ist mit 781 Stimmen auf Platz 2 und EDEKA mit 722 Stimmen auf Platz 3.

TERRE DES FEMMES findet den Sexismus, der bei dieser Werbung zur Schau gestellt wird, erschreckend. Nicht nur steht die abgebildete Frau in keinem Zusammenhang mit den beworbenen Dienstleistungen, diese sind auch noch in ihrem Schritt platziert und lenken den Blick dorthin. Auch der Slogan „Wir… kommen immer durch!!!“ suggeriert eine abwertende Haltung, nach der Frauen immer sexuell verfügbar sind, oder zumindest gefügig gemacht werden können.

Leider ist im Handwerk äußerst fragwürdige Werbung keine Seltenheit. Wir wurden vom Kompetenzzentrum für Berliner Handwerkerinnen zu einem Netzwerktreffen eingeladen. Dabei hatten wir die Möglichkeit die Frauen vom Fach zu fragen was sie von sexistischer Werbung im Handwerk halten.

Lire la suite...

TDF begrüßt Verbot von frauenfeindlicher und diskriminierender Werbung in Berlin

Berlin, 05.06.2019. TERRE DES FEMMES – Menschenrechte für die Frau e.V. und die Arbeitsgemeinschaft „Gegen sexistische, diskriminierende und frauenfeindliche Werbung“ des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg begrüßen die Entscheidung des Landes Berlin, vertreten durch die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, zu Werberechten auf öffentlichem Straßenland:

Seit dem 01.01.2019 ist Schluss mit sexistischer oder gewaltverherrlichender Werbung auf öffentlichen Plakatflächen in Berlin. Mit dieser Senatsentscheidung gehört Berlin endlich neben Bremen, Flensburg, München und Frankfurt zu den Städten, deren Politik ein starkes Zeichen gegen frauenfeindliche und diskriminierende Werbung setzt.

Lire la suite...

Der Zornige Kaktus 2019: Der Gewinner... wird gerade benachrichtigt!

Der Zorniger Kaktus

Vom 08. April bis zum 14. Juni sind bei uns zahlreiche Nominierungen für sexistische Werbung eingegangen.

Unsere TERRE DES FEMMES-Jury, bestehend aus TERRE DES FEMMES-Vorstandsfrau Inge Bell, Leiterin der Abteilung Kommunikation Nastassja Wachsmuth und den beiden ehrenamtlichen Mitfrauen Gislinde Nauy und Dagmar Moeller-Bartelmann, hat über die unmöglichsten Finalisten abgestimmt.

Zwischen diesen drei wurde bis zum Schluss fleißig abgestimmt und der Gewinner steht nun fest! Bevor wir jedoch das Ergebnis publik machen, wollen wir dem ausgewählten Kandidaten die Möglichkeit geben ein Statement abzugeben: Also dranbleiben – es bleibt spannend!

 

Lire la suite...

Einreichung Zorniger Kaktus 2019

Motiv 'Zorniger Kaktus'

TERRE DES FEMMES vergibt auch 2019 den Negativ-Preis für sexistische Werbung "Zorniger Kaktus".
 
Sie möchten eine Werbung für den 'Zorniger Kaktus' 2019 nominieren, die Sie wegen ihres sexistischen Motivs, Text, Hinweis etc. besonders aufgeregt hat? Dann sind Sie hier genau richtig!

Bitte füllen Sie das Formular aus und laden Sie das Bild der Werbung hoch (mögliche Formate sind .jpg, .gif, .png, .pdf)

Nutzen Sie die Gelegenheit: Die Einreichungsphase endet am Freitag, den 14. Juni 2019! Anschließend sucht eine TERRE DES FEMMES-Jury drei Werbungen aus, über die online abgestimmt werden kann. Die Werbung, die die meisten Stimmen erhält wird zum Gewinner gekürt.

Lire la suite...