News

Workshop on Critical Masculinity at TERRE DES FEMMES

Berlin CHANGE Mediators with project coordinator Charlotte Weil, student intern Hanna Schnieders and researcher on masculinity Christoph May at the workshop about critical masculinity. Photo: © TERRE DES FEMMES

On February 15, TERRE DES FEMMES held their second training session for the CHANGE Mediators of the project “Men Standing Up for Gender Equality”. Guest speaker Christoph May, expert and researcher on masculinity, was invited to host the workshop about “critical masculinity”

After a short introductory round, Christoph gave a brief overlook over the topics that he works on, including male stereotypes, gender roles und gender concepts, critical and toxic masculinity.  The participants shared personal experiences from their lives which led to exciting discussions.

Afterwards, Christoph and the other participants discussed ways of how men could act “pro-feminist”. They talked about male dominance in media, in sports, about the gender care gap and gender pay gap, about men’s unions and phenomena such as mansplaining and manspreading, about showing emotions and much more. The workshop provided a safe space to question the own attitudes and reflect on them.

 

Workshop zu Kritischer Männlichkeit bei TERRE DES FEMMES  Am 15. Februar 2020 fand die zweite Schulung für die CHANGE Mediatoren im Rahmen des Projekts „Men Standing Up for Gender Equality“ statt. Zu Gast war der Experte und Männlichkeitsforscher Christoph May, der den Workshop zu „Kritischer Männlichkeit“ durchgeführt hat.   Nach einer kurzen Kennenlernrunde gab Christoph einen ersten Input zum Themenkomplex, in dem er u. a. Männlichkeitsstereotype, Rollenbilder und -verständnisse, Kritische und Toxische Männlichkeit thematisierte. Die Teilnehmer teilten persönliche Erfahrungen aus ihrem Leben, aus denen sich spannende Diskussionen ergaben.  Anschließend erarbeitete Christoph gemeinsam mit den Teilnehmern, wie man sich als Mann „pro-feministisch“ verhalten kann. Dabei wurde über männliche Dominanz in Medien, beim Sport, über die Gender care gap wie über die Gender pay gap, über Männerbünde und Phänomene wie Mansplaining und Manspreading, über Gefühle zeigen als Mann und vieles mehr diskutiert. Der Workshop bot dabei einen geschützten Raum, um die eigene Position zu hinterfragen und zu reflektieren.  Nach dem gemeinsamen Mittagessen gab Christoph dann einen Input zu Männerphantasien in Filme, anhand dessen er mit der Gruppe Männlichkeitsbilder und deren Auswirkungen auf die Gesellschaft diskutierte.  Am Ende des Tages gaben alle CHANGE Mediatoren einstimmig an, im Rahmen des Workshops viel gelernt zu haben und viele Denkanstöße mit nach Hause zu nehmen. Der Workshop bildet die Grundlage für die weiteren Schulungstermine, in denen wir uns konkret mit geschlechtsspezifischer Gewalt beschäftigen werden.   Wir bedanken uns noch mal ganz herzlich bei Christoph für die tolle Workshop-Gestaltung und seinen Input und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit den CHANGE Mediatoren!  Stand 02/2020    Fotos: Bildunterschrift (beide): Die Berliner CHANGE Mediatoren mit Projektkoordinatorin Charlotte Weil, Praktikantin Hanna Schnieders und dem Männlichkeitsforscher Christoph May beim Workshop über Kritische Männlichkeit. Foto: © Christoph MayPhoto: © Christoph May

After a joint lunch, Christoph continued with an introduction on male phantasies in movies. This served as a starting point to, then, discuss representations of masculinity and their impacts on society.

At the end of the day, all CHANGE Mediators jointly emphasised that they learned a lot from this workshop and that the talks left a mark on them. The workshop serves as the foundation for future training sessions in which the topic of gender-based violence will be the focus of our work.

We again cordially thank Christoph for the great workshop and his input and are looking forward to cooperating with the CHANGE Mediators!

February 2020