Internationale Frauensolidarität gegen die doppelte Diskriminierung von Frauen in Burkina Faso

Die Heldinnen aus Ouagadougou. ABN Vetreterinnen bei Ihrem Kampf gegen FGM. Foto: © TERRE DES FEMMESSeit 1998 besteht die Association Bangr Nooma (ABN), eine Frauenrechtsorganisation in Burkina Faso, in der Hauptstadt Ougadougou. Die Gründerin und Leiterin dieser Organisation kämpft seitdem mit ihren MitstreiterInnen gegen das Ende der weiblichen Genitalbeschneidung. Für TERRE DES FEMMES ist die weibliche Genitalverstümmelung (engl. Female Genital Mutilation - FGM) eine der schwersten Menschrechtsverletzungen gegen Mädchen und Frauen. Seit einiger Zeit gibt es in Burkina Faso einen neuen Trend der doppelten Diskriminierung von beschnittenen Frauen.

Weiterlesen...

Logo Transparenzinitiative