Verdienstkreuz für Juliane von Krause: Bundespräsident zeichnet TERRE DES FEMMES Koordinatorin für Engagement für Frauenrechte aus

Berlin, 01.03.2016. Bundespräsident Joachim Gauck verleiht Juliane von Krause, ehrenamtliche Leiterin der TERRE DES FEMMES Städtegruppe München, am Montag, 7. März 2016, 11.00 Uhr, im Schloss Bellevue das Verdienstkreuz am Bande.Sie wird damit für ihr langjähriges Engagement für die Rechte von Mädchen und Frauen gewürdigt. Die studierte Ethnologin ist bereits die achte Frau des Vereins, die diese Auszeichnung erhält. Vor genau 30 Jahren war Juliane von Krause auf die gemeinnützige Frauenrechtsorganisation TERRE DES FEMMES e. V. (TDF) aufmerksam geworden. Sie war mehrere Jahre Vorstandsmitglied und leitet seit 1995 ehrenamtlich die Münchner Städtegruppe.

Christa Stolle, Bundesgeschäftsführerin von TERRE DES FEMMES und ebenfalls Bundesverdienstkreuzträgerin: „Ich freue mich, dass Bundespräsident Gauck persönlich das langjährige ehrenamtliche Engagement von Juliane von Krause auszeichnet. Sie setzt sich seit drei Jahrzenten unermüdlich für die Rechte von Mädchen und Frauen weltweit ein.“

Die hauptberufliche Geschäftsführerin von JADWIGA, Fachberatungsstelle für Opfer von Frauenhandel, in München, koordiniert bei TERRE DES FEMMES ehrenamtlich die bundesweite AG Frauenhandel und Migration. Seit 15 Jahren engagiert sie sich außerdem gegen weibliche Genitalverstümmelung (FGM). Zusammen mit dem Münchner Netz gegen weibliche Beschneidung wirkt sie mit bei der Verbesserung der medizinischen Betreuung und dem Ausbau der Beratungs- und Präventionsarbeit für betroffene und gefährdete Mädchen und Frauen. 2005 wirkte sie als Autorin der TDF-Wanderausstellung „Frauenhandel und Prostitution im Zeitalter der Globalisierung“, mit. Seit 2010 unterstützt die 57-Jährige das Projekt FLORIKA im bulgarischen Burgas und ist dafür seit 2012 ehrenamtliche Koordinatorin. FLORIKA fördert benachteiligte Mädchen aus einem Roma-Viertel der Stadt und hilft dabei, dass sie ihre Schule erfolgreich beenden. Dadurch bekommen die Mädchen Zukunftsperspektiven und werden so vor Frauenhandel und Zwangsprostitution geschützt.

Neben Juliane von Krause erhalten zum Internationalen Frauentag weitere 23 Frauen im Alter zwischen 37 und 80 Jahren aus allen Bundesländern von Bundespräsident Gauck den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland.

Für Nachfragen und Interviews wenden Sie sich biite an an TERRE DES FEMMES, Marion Brucker (Pressereferentin), Tel. 030/ 40504699-25, oder per Mail an presse@frauenrechte.de

logo-transparenzinitiative