TERRE DES FEMMES-Jahresbericht 2016 erschienen

Titel des TDF-Jahresberichts 2016Der TERRE DES FEMMES Jahresbericht 2016 (PDF-Datei) ist erschienen. Neben Informationen über unsere inhaltliche Arbeit im Jahr 2016 finden sich ausführliche und transparente Angaben über die Verwendung unserer Spendengelder.

Ein besonderer Erfolg unserer Arbeit im vergangenen Jahr war die Änderung des Paragraphen 177 StGB, mit dem der Grundsatz „Nein heißt Nein“ endlich gesetzlich verankert wurde.

Darüber hinaus haben wir uns über die überwältigende Resonanz auf die von TERRE DES FEMMES gestartete Petition „Frühehen stoppen – Bildung statt Heirat“ gefreut, die uns in unserem Engagement für die Rechte von Mädchen und Frauen bestärkt. Über 108.000 Unterschriften konnten im Mai an das Bundesjustizministerium übergeben werden.

Ein neuer Schwerpunkt der Arbeit von TERRE DES FEMMES liegt mit dem neu geschaffenen Referat „Flucht und Frauenrechte“ auf den Rechten der geflüchteten Frauen. Im Rahmen unseres Patinnenprogramms CONNECT unterstützen wir geflüchtete Frauen in Deutschland und reagieren so auf aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen. Damit ist die Geschäftsstelle auf 36 Mitarbeiterinnen angewachsen.

Im vergangenen Jahr wurde TERRE DES FEMMES 35 Jahre alt. Das bedeutet 35 Jahre Einsatz für Mädchen und Frauen, damit sie weltweit ein gleichberechtigtes, selbstbestimmtes und freies Leben führen können.

Um unsere Arbeit besser zu machen, haben wir zum Jahresbericht einen Fragebogen (PDF-Datei) entwickelt. Sie können uns diesen als online ausfüllbare PDF-Datei elektronisch an uns senden. Unser Engagement funktioniert nur mit Hilfe und Zusammenarbeit unserer UnterstützerInnen. Dafür möchten wir uns bedanken und freuen uns auf Feedback.

 

Stand: 05/2017

 

Logo Transparenzinitiative